Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Titisee-Neustadt
Feldberg - B31
B317 - Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Freiburg (ots) - Wie der Polizei erst gestern mitgeteilt wurde, wurden im Zeitraum zwischen 15. bis 18.10.2018 (Montag bis Donnerstag)in insgesamt vier Fällen Plastikbeutel mit einer hell-bräunlichen Substanz, offensichtlich aus dem fahrenden Fahrzeug auf die Fahrbahn geworfen. Die Beutel zerplatzten und verschmutzten die Fahrbahn in erheblichem Maße. Dies geschah einmal im Bereich "Waldstatt" (von Rudenberg nach Friedenweiler/B31 - K4964/K4965), dann in zwei Fällen auf der K 4964, der sog. Kirchsteige, in Fahrtrichtung Neustadt, und auch auf der B317, im Bereich der Seesteige, in Fahrtrichtung Feldberg. Es handelte sich in allen Fällen um eine schmierige Masse, die zu einer Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit führte und aufwändig durch die Straßenmeisterei entfernt werden musste. Ob Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, ist bislang nicht bekannt. Betroffene Fahrzeugführer werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/93360, in Verbindung zu setzen. Ebenso werden Hinweise zum Verursacher unter dieser Telefonnummer entgegen genommen. Die Höhe der Reinigungskosten ist nicht genau bekannt.

Medienrückfragen bitte an:

Clemens Winkler
Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651 / 9336 - 120
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: