PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

20.05.2018 – 16:49

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Flugunfall - einsitziges Segelflugzeug verunglückt beim Start - keine verletzten Personen - Hoher Sachschaden

FreiburgFreiburg (ots)

Landkreis Waldshut

Gemeinde Rickenbach, Ortsteil: Hütten

Am 20.05.2018, gegen 14:50 Uhr wurde dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Freiburg über Notruf mitgeteilt, dass es zu einem Unfall auf dem Segelflugplatz Hütten der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald gekommen sei.

Es gebe mindestens einen Verletzten. Ein Segelflugzeug sei beim Start verunfallt.

Wie sich später herausstellte, war ein erfahrener 66-jähriger Pilot verunfallt. In der Startphase ca. 30 Meter nach dem Losrollen bekam der einsitzige Segelflieger mit der rechten Tragfläche Bodenkontakt. Hierdurch richtete sich der Flieger auf und stand kurz auf der Spitze, bevor er seitlich wegrutschte.

Der Pilot wurde glücklicherweise nicht verletzt. An seinem Segelflugzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 50.000,-EUR

Die Ursache des Unfalls ist bislang unklar. Eine unerwartete Windboe von der Seite ebenso wie ein Fehler des Piloten können nicht ausgeschlossen werden. Das Kriminalkommissariat Waldshut hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg