Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

20.05.2018 – 14:57

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Brand in einem Mehrfamilienhaus - glimpflicher Verlauf - keine verletzten Personen - Wäschetrockner im Keller gerät im Brand - kein Gebäudeschaden

Freiburg (ots)

Landkreis Waldshut

Stadt Laufenburg (Baden) - Ortsteil Hochsal

Am 20.05.2018 gegen 14:15 Uhr meldeten mehrere Anrufer der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut, dass es in einem ehemaligen Gaststättengebäude aus der Küche qualmen würde. Man vermute einen Brand.

Vor Ort wurde festgestellt, dass es im Keller zum Brand eines Wäschetrockners gekommen war. Bei dem Gebäude handelte es sich um das ehemalige Gasthaus "Tanne", welches inzwischen zu einem Wohnhaus umgebaut wurde und von drei Parteien bewohnt wird.

Die eintreffenden Kräfte der örtlichen Feuerwehr konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. So konnte ein Übergreifen auf das Gebäude verhindert werden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden durch den Brand keine Personen verletzt. Es entstand geringer Sachschaden. Das Gebäude wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die anwesenden Bewohner mussten nicht evakuiert werden. Es gab nach bisherigem Kenntnisstand keine Verletzten.

Die Brandursache ist bislang unklar. Ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell