Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Hilflose Person im Rhein - trinationaler Rettungseinsatz zur Nachtzeit; Weil am Rhein: Serie mutwilliger Sachbeschädigungen

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Hilflose Person im Rhein - trinationaler Rettungseinsatz zur Nachtzeit

Einen trinationalen Rettungseinsatz größeren Umfangs gab es in der Nacht zum Donnerstag in Weil am Rhein. Anlass war die Mitteilung eine Pärchens, das kurz nach Mitternacht im Bereich des Hafengebiets eine hilflose Person im Rhein treiben sah. Angeblich gab die Person noch Laute von sich. In Folge dessen wurde ein Such- und Rettungseinsatz in Gang gesetzt, an dem sich Kräfte aus Deutschland, aus der Schweiz und aus Frankreich beteiligten. Von deutscher Seite waren die Feuerwehr, die DLR, das DRK sowie die Polizei samt Hubschrauber im Einsatz. Von Schweizer Seite war unter anderem ein Löschboot der Berufsfeuerwehr Basel zugegen. Der Rhein wurde bis zum Stauwehr Märkt abgesucht. Eine Person wurde bislang nicht gefunden.

Weil am Rhein: Serie mutwilliger Sachbeschädigungen

Zu einer Serie von mutwilligen Sachbeschädigungen kam es in den frühen Morgenstunden des Mittwochs in Weil-Haltingen. Um 4 Uhr zog eine Gruppe jüngerer Personen durch den Winzerweg und beschädigte wahllos geparkte Autos. Diese wurden ringsherum zerkratzt und an einem Auto die Buchstaben "RM" eingeritzt. Möglicherweise wurden noch mehr Autos beschädigt. Die Polizei ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise, insbesondere zu den Tatverdächtigen (Kontakt: Polizeirevier Weil am Rhein, 07621/97970).

de

Rückfragen bitte an:


Dietmar Ernst
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: