Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

27.01.2020 – 12:22

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Backnang: Zwei Überfälle - Kripo ermittelt

Backnang (ots)

Zwei junge Männer wurden am Samstagabend gegen 18.20 Uhr überfallen. Die 24 und 25 Jährigen liefen in der Hohenheimer Straße, als sie von zwei Männern angesprochen wurden, die mit einer Pistole und einem Messer bewaffnet waren. Die unbekannten Täter forderten und erbeuteten von den Asylbewerbern Bargeld, eine Armbanduhr und ein Handy. Danach flüchteten die Tatverdächtigen zu Fuß in Richtung Südstraße. Die Opfer blieben unverletzt. Von den Tatverdächtigen liegt folgende Beschreibung vor:

Täter 1: ca. 24 Jahre, schlank, ca. 190 groß, komplett schwarz bekleidet

Täter 2: Er war zwischen 24 und 30 Jahre alt, ca.165cm groß, graue Jogginghose, schwarze Oberbekleidung.

Beide Tatverdächtige sprachen deutsch.

Ein weiterer Überfall, der sich bereits am 20. Januar 2020 ereignete, wurde am Wochenende bei der Polizei angezeigt.

Das 18-jährige Opfer fuhr an dem Montagabend gegen 20.40 Uhr mit dem Regionalzug zwischen Oppenweiler und Backnang, wo er dann am Bahnhof ausstieg und beim Weglaufen von einem fremden Mann angesprochen wurde. Dieser Mann war zuvor zusammen mit einer Gruppierung in derselben Regionalbahn. In der Unterführung zu Gleis 5 kamen noch zwei weitere von dieser Gruppierung hinzu. Von diesen beiden Männern wurde das Opfer gewaltsam gegen die Wand gedrückt und aufgefordert Wertgegenstände auszuhändigen. Nachdem der 18-Jährige sich wehrte und laut um Hilfe rief, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten ohne Beute.

Das Opfer beschrieb die drei unbekannten Männer wie folgt:

Person 1:

Ca. 19 Jahre, kurzer Vollbart, dunkle Haare, sprach deutsch und vermutlich türkisch.

Person 2:

Ca. 18-20 Jahre, ca. 170-175cm groß, dunkel gelockte Haare, trug eine silberne Kette ohne Anhänger und eine Bomberjacke

Person 3:

Ca. 18-20 Jahre, ca. 170-175cm groß, dunkel gelockte Haare

Die Männer hatten sich untereinander auf Deutsch und vermutlich auch auf Türkisch unterhalten.

Hinweise zu diesen beiden Vorfällen nimmt die Kripo Waiblingen unter Tel. 07151/9500 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen