Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

09.10.2019 – 08:43

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Fischwilderei & Unfälle

Rems-Murr-Kreis (ots)

Spiegelberg: Fischwilderei / 350 tote Fische aufgefunden

Am Sonntag wurden an einem Weiher bei Spiegelberg ca. 350 tote Forellen aufgefunden. Die toten Fische waren teilweise im Wasser, teilweise aber auch im Außenbereich im Umfeld des Weihers aufzufinden. Derzeit wird vermutet, dass eine Fischwilderei zugrunde liegt. Die Täter könnten möglicherweise hierzu eine Unterwasserdetonation herbeigeführt haben. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Der Weiher befindet sich ca. 100 Meter nach Ortsende Spiegelberg in Fahrtrichtung Prevorst auf der linken Straßenseite der Kreisstraße 1820, gegenüber der Einmündung Bergstraße. Der Polizeiposten Sulzbach an der Murr sucht nun Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07193 352 oder direkt beim Posten zu melden.

Waiblingen: Betrunken gegen Baum geprallt

Ein 24 Jahre alter Renault-Fahrer kam am Dienstagabend, kurz vor 21:30 Uhr beim Befahren der Westtangente nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Den kurze Zeit später am Unfallort eintreffenden Beamten wurde schnell klar, weshalb es zum Unfall kam - der Mann war mit über einem Promille deutlich alkoholisiert. Neben einer Blutprobe musste der junge Mann auch gleich seinen Führerschein abgeben, ihn erwartet nun eine Strafanzeige. Der Pkw war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Waiblingen: Auffahrunfall

Rund 6000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen, gegen 8:45 Uhr im Bereich des Teilers B29 / B14 in Fahrtrichtung Stuttgart. Ein 78 Jahre alter Ford-Fahrer bemerkte zu spät, dass der vor ihm fahrende 51-jährige BMW-Fahrer bremsen musste und fuhr diesem auf. Der Ford war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Welzheim: Vorfahrt missachtet

Ein 57 Jahre alter VW-Fahrer missachtete am Dienstag, gegen 14:45 Uhr an der Kreuzung Falkenstraße / Finkenstraße die Vorfahrt einer 41 Jahre alten Seat-Fahrerin. Im Anschluss an die Kollision zwischen den Fahrzeugen verlor der VW-Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw, geriet ins Schleudern, überschlug sich und kam schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er noch mit einem Zaun kollidierte. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt, verletzt wurde zum Glück niemand. Der Pkw des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Backnang: Vorfahrt missachtet

Ein 58-jähriger Toyota-Fahrer bog am Dienstag gegen 16.30 Uhr von der Eichendorffstraße in die Weissacher Straße ein und missachtete hierbei die Vorfahrt einer in Richtung Innenstadt fahrenden Ford-Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß im Einmündungsbereich entstand an den beiden Autos Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Fellbach: Bei Fluchtversuch von Fahrbahn abgekommen

Eine Polizeistreife entschloss sich am Mittwoch kurz vor 1 Uhr in der Stettiner Straße den Fahrer eines entgegengekommenen BMWs zu kontrollieren. Als die Beamten den Streifenwagen wendeten, fuhr der BMW beschleunigt davon. Danach bog das Auto nach rechts in die Königsberger Straße mit überhöhter Geschwindigkeit ein, kam links von der Fahrbahn ab und kam in einer Hecke zum Stehen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 19-jährige Autofahrer nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter Drogeneinfluss stand. Es wurde deshalb eine Blutuntersuchung zur Beweissicherung veranlasst. An dem BMW X1 entstand beim Unfall Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Der junge Autofahrer blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen