Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

29.04.2019 – 15:19

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Schlägerei, Unfälle, Kräutermischung geraucht und anderes von der Ostalb

Aalen (ots)

Oberkochen: Schlägerei nach Nötigung auf B19

Anwohner der Heinz-Küppenbender-Straße meldeten am Sonntagabend eine Schlägerei auf offener Straße. Ein 61-jähriger Mann wurde bei einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem 21-Jährigen verletzt. Dem vorausgegangen war eine Reihe von gefährlichen Fahrmanövern und Nötigungen auf der B19 zwischen Aalen und Oberkochen. Der 21-Jährige mit seinem Motorrad zusammen mit zwei 17-Jährigen auf Leichtkrafträdern auf der B19 in Richtung Heidenheim unterwegs. Der 61-Jährige war mit seinem BMW in dieselbe Richtung gefahren. Nach ersten Erkenntnissen kam es zwischen der Gruppe Zweiradfahrer und dem BMW-Lenker zu gefährlichen Fahrmanövern, wobei der 21-Jährige an dem BMW einen Außenspiegel abgeschlagen hatte. Nachdem der BMW-Lenker versucht hatte, dem Trio durch ein Wendemanöver zu entkommen, holte ihn dieses kurze Zeit später an der oben genannten Örtlichkeit ein. Mehrere Streifenbeamte waren im Einsatz, um die Auseinandersetzung zu beenden. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an. 

Aalen: Streukastendeckel angezündet

In der Zeit zwischen Freitagabend 22 Uhr und Montagmorgen 7 Uhr zündeten Unbekannte den Deckel einer Kunststoff-Streukastens an, der in der Hohenstaufenstraße im Bereich des Haupteingangs der Schwarzfeldschule aufgestellt ist. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 500 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Abtsgmünd, Tel.: 07366/96660 entgegen.

Aalen: Unfall beim Fahrspurwechsel

Auf der B 29 zwischen der Anschlussstelle Affalterried und dem Rombachtunnel wechselte eine 59-Jährige am Montagmorgen gegen 9.45 Uhr mit ihrem Pkw Opel auf die Abbiegespur. Dabei übersah sie den dort fahrenden Pkw Kia eines 41-Jährigen und streifte diesen, wobei ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro entstand. Beide Autofahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Aalen: Gesundheitliche Probleme nach Konsum von Rauchmitteln

Per Rettungswagen mussten zwei 17 und 16 Jahre alte Jungs am Samstagnachmittag ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie offenbar eine Kräutermischung geraucht hatten. Ein 18-Jähriger hatte die Rettungskräfte verständigt, von welchen die beiden, die in einem Gebüsch am Bahnhof Wasseralfingen lagen, aufgefunden und versorgt werden konnten. Gegen 23 Uhr verständigte der gleiche 18-Jährige wiederum die Polizei, da auch eine 15-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, nachdem sie offenbar Drogen konsumiert hatte. Die Ermittlungen dauern an.  

Aalen: Unfall nachträglich angezeigt

Bereits am Samstag kurz nach 17.30 kam es in der Deutschordenstraße in Waldhausen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 700 Euro entstand. Zur Unfallzeit musste eine 39-Jährige mit ihrem Pkw Mercedes Benz einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen, wobei sie gegen den rechten Gehsteinrand fuhr. Bei dem entgegenkommenden Fahrzeug handelte es sich Angaben der 39-Jährigen zufolge, um einen dunklen Kombi. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.  

Aalen: Vorfahrt missachtet - 1000 Euro Schaden

An der Einmündung Daimlerstraße / Carl-Zeiss-Straße missachtete eine 40 Jahre alte Mazda-Fahrerin am Samstagnachmittag kurz vor 16 Uhr die Vorfahrt eines 46-jährigen BMW-Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

Ellwangen: Fahrzeug übersehen

Auf rund 14.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen entstand. Gegen 8 Uhr bog ein 80-Jähriger mit seinem Pkw VW von der Dalkinger Straße auf die Konrad-Adenauer-Straße ein. Dabei übersah er den Pkw Seat einer 20-Jährigen und streifte diesen. Beide Fahrzeuglenker blieben bei dem Unfall unverletzt.  

Schwäbisch Gmünd: Möglicher Geschädigte gesucht

Zwischen 10.30 und 11 Uhr am Montagvormittag beschädigte eine 70-Jährige beim Ausparken ihres Pkw Mazda ein weißes Fahrzeug, das im Parkhaus des Parler-Marktes abgestellt war. Die Unfallverursacherin schaute sich die beiden Fahrzeuge wohl an und fuhr, nachdem sie zunächst keinen Schaden feststellen konnte, davon. Erst zuhause stellte sie fest, dass ihr Fahrzeug doch eine Beschädigung davongetragen hatte. Nachdem nicht auszuschließen ist, dass auch der weiße Pkw beschädigt ist, meldete es die Dame der Polizei.

Der Besitzer des weißen Pkw, der evtl. im Parkhaus beschädigt wurde, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 0152/22559273 (Mobilnummer, Telefonanlage defekt)
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen