Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

29.04.2019 – 10:00

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle und Sachbeschädigungen

Aalen (ots)

Essingen: Gefährlich überholt, Unfall verursacht und geflüchtet - Polizei sucht Zeugen

Eine 19-jährige Volvo-Lenkerin überholte am Sonntagabend gegen 22:30 Uhr auf der B 29 in Fahrtrichtung Aalen auf Höhe Hermannsfeld einen vorausfahrenden 63-jährigen VW-Lenker. Da sie hierbei den heranfahrenden Gegenverkehr übersah, scherte sie kurz vor dem VW wieder ein und touchierte diesen. Anschließend entfernte sie sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro beziffert.

Die Polizei in Aalen bittet Fahrzeuglenker, welche durch den überholenden Pkw der Unfallverursacherin gefährdet wurden, sich unter Tel. 07361 524-0 zu melden.

Neresheim: Wildunfall

Am Sonntagabend wurde gegen 21:00 Uhr ein Reh beim Queren der K 3314 von dem Pkw eines 60-jährigen Ford-Lenkers erfasst und getötet, der zwischen Kösingen und Schweindorf unterwegs war. An seinem Fahrzeug entstand dadurch ein Sachschaden von rund 4.500 Euro.

Aalen: Beim Vorbeifahren gestreift

Einen Schaden von etwa 3.000 Euro verursachte ein 18-jähriger Opel-Lenker, als er am Sonntagvormittag gegen 9:25 Uhr auf der Marienstraße einen geparkten Pkw Seat Leon beim Vorbeifahren streifte.

Jagstzell: Sachbeschädigung

Am Sonntag wurde festgestellt, dass an der Nikolauskapelle zwei Fenster eingeschlagen wurden. Die Beschädigung dürfte zwischen Sonntag, 21.04.2019, und Sonntag, 28.04.2019, begangen worden sein.

Die Polizei Ellwangen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07961 930-0.

Ellwangen: Parkrempler

Am Samstagvormittag touchierte ein 72-jähriger Daimler-Lenker gegen 11:35 Uhr beim Ausparken auf dem Schießwasen in der Rotenbacher Straße einen vor ihm stehenden Audi, wodurch ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstanden ist.

Mögglingen: Wildunfall

Auf der L 1158 erfasste am Sonntagabend ein 26-jähriger VW-Lenker gegen 22:20 Uhr ein Reh, als er von Mögglingen in Richtung Heuchlingen unterwegs war. Das Reh wurde dabei getötet. 3.000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Vorbeifahren

Auf der Klarenbergstraße streifte eine 30-jährige Fahrzeuglenkerin am Sonntagabend gegen 19:15 Uhr beim Vorbeifahren einen geparkten Pkw, wodurch ein Gesamtschaden von 2.000 Euro entstanden ist.

Schwäbisch Gmünd: Unfall verursacht und geflüchtet

Ein unbekannter Fahrzeuglenker, der zwischen Freitagmittag und Sonntagvormittag den Hochbergweg befuhr, beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren die Fußraste eines geparkten Kraftrades, wodurch das Krad in den rechts danebenliegenden Busch fiel. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von etwa 200 Euro.

Hinweise hierzu an die Polizei Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171 358-0.

Waldstetten: Pkw zerkratzt

Auf dem Parkplatz der Burgruine Rechberg wurde am Sonntag zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr ein geparkter Pkw Suzuki komplett zerkratzt. 3.000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Die Polizei Schwäbisch Gmünd nimmt Hinweise hierzu unter Telefon 07171 358-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 0172 8303306
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell