Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stralsund

01.04.2019 – 12:09

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Dutzende Briefsendungen offenbar illegal im Wald entsorgt

Sassnitz (ots)

Am vergangenen Samstagnachmittag, dem 30.03.2019, wurde das Polizeirevier in Sassnitz über eine augenscheinlich illegale Entsorgung von dutzenden, ungeöffneten Briefsendungen in einem Waldgebiet an der Landesstraße 29 bei Drosevitz (Sassnitz) informiert.

Nach bisherigen Erkenntnissen verständigte die 47-jährige Hinweisgeberin kurz vor 15:00 Uhr die Sassnitzer Polizei über ihren Fund, den sie ein Stück abseits der Straße beim sogenannten "Geocaching" entdeckte. Vor Ort bestätigte sich der Sachverhalt für die eingesetzten Beamten. Diese stellten die offenbar im Wald entsorgten, losen Briefsendungen für über 100 verschiedene Adressaten sicher. Das verschiedene Postgut war mit Datumsstempel im Zeitraum von Anfang Dezember letzten Jahres bis Ende Januar 2019 versehen. Es sollte von einer bekannten Mediengruppe mit einer regionalen Tageszeitung, die auch ein eigenes Logistikunternehmen führt, zugestellt werden. Somit haben insbesondere zur Weihnachtszeit diverse Privatpersonen, Familien, aber auch Firmen und andere Institutionen aus dem Bereich Sassnitz ihre Briefe nicht erhalten.

Die Kriminalpolizei hat nunmehr die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses gegen Unbekannt aufgenommen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell