Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar

10.04.2019 – 13:35

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Verkehrsunfall auf der A 20 mit vier Leichtverletzten und hohem Sachschaden

Metelsdorf (ots)

Am 09.04.2019 um 15:08 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A 20 zwischen der Anschlussstelle Wismar Mitte und dem Autobahnparkplatz Mölenbarg (FR Lübeck), bei dem sich vier Personen leichte Verletzungen zuzogen. Ersten Erkenntnissen zufolge kollidierte ein 68-jähriger Volvo-Fahrer aus bisher unbekannter Ursache mit der Mittelschutzplanke. Durch den Aufprall wurden Teile der Schutzplanke auf die Gegenfahrbahn geschleudert und trafen dort einen Skoda. In der weiteren Folge überfuhr ein VW die Trümmerteile, bremste stark, so dass ein Mercedes auf den Vorausfahrenden auffuhr. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Alle vier beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf über 60.000 EUR geschätzt. Für die Dauer der Rettungs-, Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde der Verkehr einspurig in beiden Richtungen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar