Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Ludwigslust mehr verpassen.

05.08.2019 – 12:11

Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Verkehrsunfallgeschehen am Wochenende

Ludwigslust- Parchim (ots)

Die Polizei hat am Wochenende mehrere teils schwere Verkehrsunfälle auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust- Parchim registrieren müssen.

So kam es am Sonntagmittag auf der Kreisstraße 137 bei Dobbertin zu einem Wildunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden, eine davon schwer. Ein Motorrad war mit einem Stück Damwild zusammengestoßen, wobei Fahrer und Beifahrerin stürzten. Der 54-jährige Fahrer erlitt dabei schwere, seine 51-jährige Mitfahrerin leichte Verletzungen.

Vermutlich aufgrund eines akuten gesundheitlichen Problems war eine 28-jährige Frau am Sonntag auf einem Feldweg bei Liessow mit einem sogenannten Therapiedreirad gestürzt. Ein vorbeikommender Fahrzeugführer reanimiert die Frau bis zum Eintreffen des Notarztes. Sie kam daraufhin in ein Krankenhaus. Dort wird sie weiterhin medizinisch behandelt. Durch die Reanimation hat der Ersthelfer offensichtlich Schlimmeres verhindern können.

In Suckow kam am frühen Sonntagabend ein PKW aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Grundstückszaun und prallte anschließend gegen die Steinfassade einer Scheune. Dabei erlitt die Beifahrerin leichte Verletzungen.

Bereits am Samstag hat die Polizei zwei Verkehrsunfälle auf der BAB 24 aufnehmen müssen, bei denen drei Personen verletzt wurden und erhebliche Sachschäden entstanden.

Am Samstagabend kam es zwischen Hagenow und Wobbelin zu einer Kollision zwischen einem Bus und einem PKW. Verletzt wurde niemand, jedoch ist ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro entstanden. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Bus den auf der linken Fahrspur fahrenden PKW seitlich erfasst und gegen die Mittelschutzplanke gedrückt haben. Offenbar hatte der Busfahrer den PKW beim Fahrspurwechsel übersehen.

Drei Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von etwa 30.000 Euro ist das Fazit eines Verkehrsunfalls am späten Samstagabend auf der BAB 24 zwischen Hagenow und Wöbbelin. Ein PKW war auf ein vorausfahrendes PKW- Gespann aufgefahren, wobei der Anhänger vom Gespann abriss und Trümmerteile der beteiligten Fahrzeuge auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurden. Fahrer und Beifahrerin des PKW- Gespanns als auch der mutmaßliche Unfallverursacher erlitten jeweils leichte Verletzungen. Im Zuge der Unfallaufnahme kam es zu einer zeitweiligen Sperrung der BAB 24 in Fahrtrichtung Berlin.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust