Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Ludwigslust

20.05.2019 – 15:52

Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Fass mit unbekannter Substanz entdeckt

Hagenow (ots)

Bei Erdarbeiten in einem Gewerbegebiet am Rande von Hagenow (Sudenhof) ist am Montagmittag ein Metallfass mit einer stechend riechenden und wahrscheinlich ätzenden Flüssigkeit freigelegt worden. Das Fass mit einem Volumen von ca. 200 Litern ist beschädigt und soll nun von Spezialisten der Feuerwehr geborgen werden. Gefahren für umliegende Bereiche bestehen derzeit nicht, bislang sind Evakuierungen angrenzender Firmen nicht notwendig. Allerdings ist aus Sicherheitsgründen seither eine anliegende Straße voll gesperrt worden. Um was für eine Substanz es sich konkret handelt, ist derzeit noch nicht bekannt. Auf dem betreffenden Gelände war zu damaligen Zeiten eine Kaserne der russischen Streitkräfte beheimatet. Es dürfte sich bei dem Fass demzufolge um Altlasten handeln, die nach dem Abzug des Militärs dort hinterlassen wurden. Ein privater Kampfmittelräumdienst war bei der Beräumung des Geländes am Montag mit einem Bagger auf das Fass gestoßen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell