Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern mehr verpassen.

13.10.2019 – 18:35

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Verdacht der Gewässerverunreinigung in der Uecker

Ueckermünde (ots)

Am Nachmittag des 13.10.2019 wurde durch einen Hinweisgeber eine Vielzahl an Fischen an der Wasseroberfläche der Uecker gemeldet, welche apathisch waren, nach Luft schnappten und sich ohne größere Fluchten Keschern ließen. Die Ausdehnung des Phänomens auf der Uecker war vom "Schöpfwerk" beginnend stromab bis zum Ende des Wendebeckens - Höhe "Könscher Kanal". Vor Ort wurden durch die eingesetzten Wasserschutzpolizeibeamten mehrere Wasser- und Fischproben genommen. Eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung wurde aufgenommen. Eine Ursache bzw. ein Verursacher des Phänomens wurde bisher nicht festgestellt, die Ermittlungen dauern noch an.

Below /Peters

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast
Telefon: 03836/23720
Fax: 03836/237219
E-Mail: wspi-wolgast@lwspa-mv.de
www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern