Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

22.03.2019 – 19:38

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Zeugenaufruf nach flüchtigem PKW

Rostock (ots)

Am 22.03.2019 führten Beamte des Polizeireviers Boizenburg gegen 
15:30 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle in der Ortschaft 
Leisterförde durch. Hierbei fiel ein brauner PKW VW mit Berliner 
Kennzeichen auf, der sich mit überhöhter Geschwindigkeit der 
Kontrollstelle näherte. Das durch den Polizeibeamten gezeigte 
Anahltesignal wurde durch den PKW-Fahrer missachtet und der PKW fuhr 
direkt auf den Polizeibematen zu. Dieser konnte sich nur durch einen 
Sprung zur Seite retten. Der Beamte blieb hierbei unverletzt. 
Der PKW fuhr anschließend mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung 
der Ortschaft Lüttenmark weiter.  
Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem PKW verlief erfolglos. 

Der flüchtige PKW kann wie folgt beschrieben werden: 
- Volkswagen
- Farbe: braun 
- mit Heckaufbau
- Kennzeichenfragment: B-KB, Rest unbekannt

Der unbekannte Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: 
- männlich
- 18 bis 20 Jahre alt
- trug eine schwarze Mütze

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann Angaben zu 
dem beschriebenen PKW und Fahrer machen? Wer hat zur Tatzeit oder in 
unmittelbarer zeitlicher und örtlicher Nähe Feststellungen gemacht, 
die zur Aufklärung der Tat beitragen können? Hinweise nimmt das 
Polizeirevier Boizenburg unter 038847 - 6060 oder jede andere 
Polizeidienststelle entgegen. 

Ronny Steffenhagen
Polizeiführer vom Dienst

Einsatzleitstelle
Polizeipräsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Stefanie Busch, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock