Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

24.01.2020 – 15:11

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 24.01.2020

PI Leer/Emden (ots)

++ Diebstahl aus Kellerraum ++ Diebstahl aus Wohnhaus ++ Diebstahl aus Pkw ++ Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ++ Auseinandersetzung zwischen Personen - Zeugen gesucht! ++ Auffinden von Giftködern ++

Leer - Diebstahl aus Kellerraum

Leer - In der Zeit von Dienstagabend bis Donnerstagnachmittag kam es in einem Mehrfamilienhaus im Tjackleger Fährweg zu einem Diebstahl aus einem Kellerraum. Bislang unbekannte Täter gelangen über die unverschlossene Hauseingangtür in das Gebäude und öffneten gewaltsam die Schließvorrichtungen mehrerer Kellerabteile. Aus einem Abteil wurde ein Fernseher im dreistelligen Wert entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber um Kontaktaufnahme.

Emden - Diebstahl aus Wohnhaus

Emden - Am Donnerstagmittag beobachtete eine aufmerksame Zeugin zwei Männer, welche ihre mitgeführten Fahrräder an einer Hecke an einem Einfamilienhaus in der Rilkestraße abgestellten und anschließend das Grundstück betraten. Die Zeugin informierte die Polizei, da sie ein unbefugtes Betreten der Männer nicht ausschließen konnte. Nachdem die Beamten vor Ort eintrafen stellten diese fest, dass in das Haus eingebrochen wurde. Die männlichen Personen konnten in dem Objekt nicht mehr angetroffen werden. Nach bisherigen Erkenntnissen drangen sie durch Aufhebeln einer rückwärtigen Tür in das Objekt ein und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten nach Diebesgut. Im Anschluss flüchteten die Männer unter Mitnahme von nicht abschließend geklärtem Diebesgut unerkannt über den rückwärtigen Bereich fußläufig in unbekannte Richtung. Die beiden Männer werden auf ein Alter von ca. 20 Jahren geschätzt. Sie besitzen eine schlanke Statur und werden auf eine Größe von 160cm bzw. 180cm geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert. Zeugen oder Hinweisgeber in dieser Sache werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Leer - Diebstahl aus Pkw

Leer - Am Donnerstag kam es in der Zeit von 11:45 Uhr bis 14:15 Uhr zu einem Diebstahl aus einem Pkw in der Große Roßbergstraße. Bislang unbekannte Täter schlugen eine Seitenscheibe eines geparkten Pkw Opel ein und entwendeten eine darin befindliche Geldbörse samt Inhalt. Im Anschluss entfernten sie sich unerkannt in unbekannte Richtung. Der Gesamtschaden wird auf eine mittlere dreistellige Summe geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Emden - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Emden - Wie der Polizei gestern bekannt wurde, kam es in der Zeit von Donnerstagmorgen bis Donnerstagmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein geparkter Pkw Opel am Heck bzw. an der Beifahrerseite beschädigt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um schadensregulierende Maßnahmen zu kümmern. Als Unfallort kommt hier ein Parkstreifen in der Norderneyerstraße oder ein unmittelbar im Anschluss aufgesuchter Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße Am Südbahnhof in Betracht, da die Schäden an letztgenannter Örtlichkeit auffielen und das Fahrzeug zuvor nicht auf Schäden überprüft wurde. Zeugen oder Hinweisgeber in dieser Sache werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Rhauderfehn - Auseinandersetzung zwischen Personen - Zeugen gesucht!

Rhauderfehn - In der Nacht zum Freitag kam es gegen 01:40 Uhr zu einer Auseinandersetzung in Rhauderfehn, bei dem ein 31-jähriger Mann aus Rhauderfehn mit insgesamt drei weiteren Männern aus Rhauderfehn (49 Jahre, 22 Jahre, 28 Jahre) in Streit geriet. Ersten Erkenntnissen zufolge kam es im Bargkamp zu Streitigkeiten unter den Beteiligten. In der Folge entfernten sich beide Parteien mit Fahrzeugen von der Örtlichkeit in Richtung der 2. Südwieke. In dieser kam es letztlich zu einem Verkehrsunfall, bei dem die beiden beteiligten Fahrzeuge sowie ein Carport eines u nbeteiligten Anwohners beschädigt wurden. Im Zuge der Auseinandersetzungen kam es zu körperlichen Übergriffen gegenüber dem 31-Jährigen, wodurch dieser nach jetzigem Kenntnisstand leichte Verletzungen erlitt. Während der Sachverhaltsaufnahme bemerkten die Beamten, dass der 31-jährige Mann offenbar unter dem Einfluss von Alkohol stand. Die Beamten führten eine Blutentnahme bei dem Mann durch, da der Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol bestand. Im Anschluss wurde der Mann ärztlich versorgt. Hintergründe und Einzelheiten zu dem Vorfall in der Nacht sind nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber um Kontaktaufnahme.

Emden - Auffinden von Giftködern

Emden - Am gestrigen Nachmittag erschien eine Bürgerin auf der Dienststelle der Polizei Emden und übergab den Beamten eine Tüte mit insgesamt 84 kleinen vliesähnlichen Beuteln. Bei dem bläulichen Inhalt handelte es sich um Rattengiftköder. Die Frau entdeckte die Beutel während eines Spazierganges mit ihrem Hund in Grünstreifen und auf Grünflächen in der Burgstraße, der Klunderburgstraße, der Pelzerstraße, der Emsmauerstraße und der Emsstraße. Die Polizei suchte unmittelbar in Zusammenarbeit mit der Stadt Emden den genannten Bereich nach weiteren Beuteln ab - ohne Ergebnis. Am heutigen Tag wurde die Suche weiter fortgesetzt. Hierbei wurden zwei weitere Beutel festgestellt. Nach Einschätzung der Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Beutel im Stadtgebiet verteilt sind. Die Hintergründe zum Auffinden der Köder sind nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen, bei denen auch strafbare Handlungen geprüft werden. Die Polizei bittet um Achtsamkeit und weist darauf hin, dass insbesondere Tiere an der Leine geführt und Mitmenschen informiert werden sollten, um die versehentliche Aufnahme der Köder zu verhindern, da eine Gesundheitsschädigung im Falle der Aufnahme seitens der Polizei nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Tim Tecklenborg
Telefon: (0491) 97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden