Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

05.02.2019 – 14:33

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Dienstag, 05.02.2019

  • Bild-Infos
  • Download

PI Leer/Emden (ots)

++ Strafanzeigen nach Verkehrskontrolle ++ Verkehrsunfall (Bildmaterial) ++

Leer - Strafanzeigen nach Verkehrskontrolle

Leer - Wegen mehrerer Straftaten muss sich ein 34-jähriger Leeraner verantworten, der am gestrigen Abend gegen 21:50 Uhr als PKW-Führer in der Straße Mooräcker kontrolliert wurde. Die Beamten stellten während der Kontrolle zunächst Auffälligkeiten fest, die auf eine Drogenbeeinflussung hindeuteten. Ein durchgeführter Schnelltest bestätigte deren Verdacht. Er reagierte positiv auf Kokain. Darüber hinaus ergab eine nähergehende Überprüfung des mitgeführten Audis, dass dieser nicht zugelassen ist. In der Folge leiteten die Beamten Strafverfahren sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Zu den Strafverfahren zählen unter anderem der Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, der Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und der Verstoß gegen die Abgabenordnung. Die Beamten veranlassten zur beweissicheren Überprüfung des Drogenkonsums eine Blutentnahme bei dem Leeraner. Die Weiterfahrt mit dem PKW wurde ihm untersagt.

Detern - Verkehrsunfall (Bildmaterial)

Detern - Glück im Unglück hatte in den frühen Morgenstunden eine Rhauderfehnerin bei einem Verkehrsunfall in der Stintricker Straße Ecke Arnold-Goudschaal-Weg. Die junge Frau befuhr mit einem BMW die Ledastraße aus Richtung Backemoor kommend. Im Übergang der Ledastraße in die Stintricker Straße übersah die Rhauderfehnerin den Erkenntnissen nach aus Unachtsamkeit den Kurvenverlauf, sodass sie geradeaus weiterfuhr und von der Fahrbahn abkam. Dabei geriet sie mit ihrem Fahrzeug auf den angrenzenden Flussdeich der Leda. Der BMW überwand die Deichkrone und kam erst unmittelbar am Flussufer zum Stillstand. Die Fahrerin blieb bei diesem Vorfall glücklicherweise unverletzt. An ihrem Fahrzeug war dahingegen erheblicher Sachschaden entstanden. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um die Bergung.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden