Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mehr verpassen.

27.05.2020 – 15:11

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund - Brand in Wohnhaus; Reepsholt - Einbruch in Wohnhaus; Westerholt - Auffahrunfall

Landkreis Wittmund (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund - Brand in Wohnhaus

In einem Wohnhaus in Wittmund kam es am Dienstagabend zu einem Brand. Nach ersten Erkenntnissen brach in der Straße Am Schützenplatz im Keller eines dortigen Mehrparteienhauses ein Feuer aus. Bewohner entdeckten den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Die Hausbewohner wurden aus ihren Wohnungen evakuiert und neun Personen wegen Verdachts einer Rauchgasintoxikation in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Schaden liegt ersten Schätzungen zufolge im fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Es besteht der Verdacht der Brandstiftung. Personen, die am Dienstag in der Zeit zwischen 23 Uhr und 24 Uhr in dem Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04462 9110.

Reepsholt - Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte sind zwischen Montag und Dienstag in ein Wohnhaus in Reepsholt eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Wohnhaus in der Reepsholter Hauptstraße und durchsuchten die Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, ist Gegenstand von Ermittlungen. Die Tatzeit liegt zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 14.30 Uhr. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04462 9110.

Verkehrsgeschehen

Westerholt - Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in Westerholt ist am Dienstagabend eine 47 Jahre alte Frau leicht verletzt worden. Um kurz vor 18 Uhr fuhr ein 36-jähriger Opel-Fahrer auf der Nordener Straße in Richtung Nenndorf. Er übersah nach ersten Erkenntnissen die 47-jährige VW-Fahrerin, als diese vor ihm verkehrsbedingt halten musste. Der Opel-Fahrer fuhr auf, wodurch der VW Touran auf einen Peugeot und dieser auf einen VW Golf geschoben wurde. Die 47-jährige Fahrerin des VW Touran wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im fünfstelligen Bereich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund