Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mehr verpassen.

14.03.2020 – 11:01

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Freitag/Samstag, 13./14.03.2020

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich - 24-jähriger beschäftigt die Polizei den gesamten Vormittag

Am Freitagvormittag verursachte ein 24-jähriger Auricher mehrere polizeiliche Einsätze im Innenstadtbereich der Stadt Aurich. Am frühen Vormittag geriet der 24-jährige zunächst mit einem 26-jährigen in eine handfeste Auseinandersetzung, welche von einem der dortigen Marktbetreiber versucht wurde zu schlichten. Während des Schlichtungsversuches wurde dem Marktbetreiber dann Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Im weiteren Verlauf des Vormittages entwendete der 24-jährige dann diverse Bastelutensilien aus einem Geschäft in der Auricher Fußgängerzone. Hierbei konnte der 24-jährige eindeutig identifiziert werden. Als zwei Beamte der Polizei Aurich den 24-jährigen kurze Zeit später beim ZOB in Aurich antrafen und ihn bezüglich des Diebstahls kontrollieren wollten, leistete dieser erheblichen Widerstand, so dass die einschreitenden Polizeibeamten leicht verletzt wurden. Gegen den 24-jährigen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Moordorf - Faustschläge ins Gesicht In der Nacht zu Sonnabend gerieten zwei junge Männer in einer Gaststätte an der Ekelser Straße in einen handfesten Streit. Im Zuge dieser Streitigkeiten schlug der 20-jährige Täter, dem 21-jährigen Opfer, insgesamt zweimal mit der Faust ins Gesicht. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den 20-jährigen Täter wurde eingeleitet.

Aurich/Dietrichsfeld - Einbruch in Vereinsheim Am Freitagabend gegen 21:30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Vereinsheim des ortsansässigen Boßelvereins am Esenser Postweg und entwendeten diverse alkoholische Getränke. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Aurich entgegen. Telefon: 04941-606215.

Verkehrsgeschehen

Wiesmoor - Sattelzug kam von der Fahrbahn ab Am Freitagvormittag befuhr eine Sattelzugmaschine mit Auflieger die Oldenburger Straße (L 12) in Richtung Wiesmoor. In Folge einer Unachtsamkeit des Fahrzeugführers kam der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrzeugführer blieb durch den Verkehrsunfall unverletzt. Im Rahmen der Bergungsmaßnahmen musste die L 12 durch die Polizei vollständig gesperrt werden.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Norden - Tür beschädigt Mitarbeiter eines Elektronikgeschäftes an der Gewerbestraße stellten am Freitagmorgen eine Beschädigung an der Türverriegelung des Lagers fest. Diese wurde offensichtlich durch unbekannte Täter absichtlich beschädigt. Öffnen ließ sich die Tür dadurch nicht. Hinweise dazu nimmt die Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Dornum - Unfallflucht Eine 77-jährige Autofahrerin aus Dornum teilte der Polizei mit, dass sie ihren blauen Renault am Freitag gegen 12:30 Uhr in der Enno-Hektor-Straße vor der dortigen Apotheke abgestellt und bei der Rückkehr eine Beschädigung am Heck ihres Autos festgestellt hatte. Sie vermutete, dass der Schaden durch ein anderes Fahrzeug verursacht wurde, dessen Fahrer seine Fahrt fortgesetzt hat, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise dazu nimmt die Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 entgegen.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen -Fehlanzeige-

Verkehrsgeschehen -Fehlanzeige-

i.A. Hellmers, POK (PI Aurich/Wittmund)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund