Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

13.12.2019 – 13:16

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Großefehn - Einbruch in Werkstatt; Aurich - Schwerer Unfall auf Esenser Straße; Aurich - Unter Alkoholeinfluss unterwegs; Ihlow - Pedelec-Fahrerin leicht verletzt; Aurich - Unfallflucht

Altkreis Aurich (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Großefehn - Einbruch in Werkstatt

Wie bereits berichtet kam es am Mittwoch zu einem Einbruch in eine Werkstatt in Großefehn. Nach aktuellem Ermittlungsstand verschafften sich die Täter gegen 22.45 Uhr gewaltsam Zutritt zu dem Büro der Werkstatt in der Industriestraße. Sie entwendeten eine dreistellige Summe Bargeld, Werkzeuge und einen roten VW Caddy mit Auricher Kennzeichen. Der entstandene Schaden liegt schätzungsweise im fünfstelligen Bereich. Die Kennzeichen des gestohlenen VW Caddy wurden wenig später im Bereich Friedeburg/Marx aufgefunden. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem roten VW Caddy geben können oder zu dem Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden unter Telefon 04944 9169110.

Verkehrsgeschehen

Aurich - Schwerer Unfall auf Esenser Straße

Auf der Esenser Straße in Aurich hat sich am Donnerstagabend ein schwerer Unfall ereignet. Ein 23 Jahre alter Radfahrer aus Schweindorf war gegen 20.20 Uhr auf dem Radweg der Esenser Straße in Richtung Innenstadt unterwegs, als ein 70 Jahre alter Autofahrer aus Aurich seinen Weg kreuzte. Der Radfahrer wich aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei fuhr er nach links auf die Fahrbahn der Esenser Straße und kollidierte dort mit einer 56-jährigen Fahrerin eines Opel Meriva. Der Radfahrer wurde schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Aurich - Unter Alkoholeinfluss unterwegs

Eine Autofahrerin aus Großefehn ist am Donnerstag unter Alkoholeinfluss mit dem Auto unterwegs gewesen. Die 48-Jährige fuhr gegen 23.20 Uhr mit einem VW Polo auf der Von-Jhering-Straße in Aurich, als sie von der Polizei angehalten wurde. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von mehr als mehr als 1,9 Promille. Der 48-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Ihlow - Pedelec-Fahrerin leicht verletzt

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Autofahrer und einer Pedelec-Fahrerin ist es am Donnerstagmorgen in Ihlow gekommen. Ein 21 Jahre alter Fahrer eines Renault Megane war gegen 6.25 Uhr auf der Schirumer Straße unterwegs und missachtete offenbar die Vorfahrt der 42-jährigen Pedelec-Fahrerin aus Großefehn. Es kam zum Zusammenstoß. Die Pedelec-Fahrerin stürzte und wurde leicht verletzt.

Aurich - Unfallflucht

Zu einer Unfallflucht ist es am Freitagmorgen in Aurich auf der Großen Mühlenwallstraße gekommen. Ein unbekannter Autofahrer war mit einem Anhänger gegen 7.15 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Bundesstraße in Fahrtrichtung Leer unterwegs, als sein Anhänger mit einem BMW auf dem rechten Fahrstreifen kollidierte. Der graue BMW 3er wurde dabei an der Fahrerseite beschädigt. Der Verursacher fuhr davon, ohne sich um eine Regulierung des Schadens, der schätzungsweise im fünfstelligen Bereich liegt, zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Verursacher unter Telefon 04941 606215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund