Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

20.01.2020 – 13:37

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 200120-6: Grab-Utensilien suchen ihren Eigentümer - Hürth

POL-REK: 200120-6: Grab-Utensilien suchen ihren Eigentümer - Hürth
  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Streifenbeamte überprüften einen 46-Jährigen, der auf der Ladefläche seines LKW verschiedene sakrale Gegenstände mitführte, die offenbar nicht ihm gehörten.

Die Beamten stoppten am Samstag (18. Januar) um 02:30 Uhr auf der Alstädter Straße einen LKW. Der Fahrer stand unter Amphetamineinfluss und konnte keine Fahrerlaubnis aushändigen. Auf der Ladefläche lagen etwa 80 Kilogramm verschiedener Edelmetalle zum Beispiel in Form von einer Marien-Statue. Da die Gegenstände Bruchstellen aufwiesen, gingen die Beamten von einem gewaltsamen Entfernen der Gegenstände von Grabstätten des nahegelegenen Friedhofes an der Brandelstraße in Alt-Hürth aus. Weitere Beamte suchten diesen Friedhof auf und fanden beschädigte Gräber. Die Gegenstände, die auf dem beigefügten Foto zu sehen sind, stellten die Beamten sicher. Das Kriminalkommissariat 23 in Brühl übernahm die weiteren Ermittlungen und richtet sich an die Geschädigten: Wer kann Angaben zu den Gegenständen machen und hat ein berechtigtes Interesse an der Herausgabe selbiger? Berechtigte sollen sich bitte mit einem Eigentumsnachweis an die Dienststelle in Brühl unter Telefon 02233 52-0 wenden. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell