Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

15.02.2019 – 10:51

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 190215-2: Gartenlaube in Brand gesetzt - Brühl

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Unbekannte haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (14. Februar) eine Gartenlaube in der Walberberger Straße in Brand gesetzt.

Eine Zeugin (51) hörte von ihrer Wohnung aus gegen 01:30 Uhr einen lauten Knall. Als sie zum Fenster ging, sah sie, dass eine Gartenlaube brannte. Zudem fielen ihr vier Personen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren auf, die in Richtung Flechtenweg flüchteten. Einer des Quartetts trug eine graue Trainingsjacke mit einem weißen Zickzack-Muster, das einem "M" ähnelte. Die Feuerwehr löschte den Brand der stark beschädigten Laube. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Walberberger Straße bis 03:20 Uhr gesperrt. Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen, die die verdächtigen Personen gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 entgegen. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis