Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von DIE ZEIT mehr verpassen.

28.09.2006 – 08:00

DIE ZEIT

UN-Diplomat Shashi Tharoor, Kandidat für die Nachfolge von Kofi Annan, träumt von einer weltweiten Alphabetisierung

    Hamburg (ots)

    Der Schriftsteller und UN-Diplomat Shashi Tharoor, der sich um die Nachfolge von UN-Generalsekretär Kofi Annan bewirbt, sagt in der ZEIT: "Meine Literatur ist immer ein Vehikel gewesen, für politische Ideen zu streiten." Er träumt von einer weltweiten Alphabetisierung, auch aus egoistischen Gründen: "Gebildete Mädchen sind Leserinnen! Ich träume davon, dass Frauen in der ganzen Welt meine Bücher lesen."

    Der indische Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen verlebte seine Kindheit in einfachen Verhältnissen: "Im Haus hatten wir keinen Wasserhahn. Als Kind beobachtete ich die Erwachsenen, wie sie sich beim Zähneputzen über die Veranda lehnten und das Wasser in die Felder spuckten, das man aus dem Brunnen zog ... Als wir Elektrizität bekamen, gab es auf einmal so etwas wie angenehme Abende. Vorher herrschte der Terror der Dunkelheit."

    Den kompletten ZEIT-Beitrag der ZEIT Nr. 40 vom 28. September 2006 senden wir Ihnen gerne zu.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-217, Fax: 040/3280-558, E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: DIE ZEIT
Weitere Storys: DIE ZEIT