Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Beate Uhse AG

23.04.2013 – 09:48

Beate Uhse AG

Beate Uhse AG gibt Vorabzahlen für 2012 bekannt

Flensburg (ots)

Die Beate Uhse Unternehmensgruppe rechnet für das Geschäftsjahr 2012 mit einem nahezu verdreifachten EBITDA von 8,3 Mio. EUR (2011: 3,3 Mio. EUR). Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt mit 1,4 Mio. Euro im oberen Drittel des prognostizierten Korridors von 0,0 bis 2,0 Mio. EUR (2011: -5,2 Mio. Euro). Bereinigt um Sondereffekte aus der fortgesetzten Restrukturierung in Höhe von 2,0 Mio. EUR liegt das Ergebnis sogar bei 3,4 Mio. EUR und damit deutlich über dem angesteuerten Ziel. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) verbesserte sich nach derzeitigem Stand der Berechnungen von -8,2 Mio. EUR auf -0,8 Mio. EUR. Der Umsatz hat sich mit 144,3 Mio. EUR auf Vorjahresniveau stabilisiert (2011: 149,0 Mio. EUR).

Serge van der Hooft, CEO der Beate Uhse AG, zieht Bilanz: "Wir haben unsere eigenen Zielsetzungen und Prognosen klar erfüllt und ein belastbares Fundament geschaffen, auf dem die Beate Uhse AG in den nächsten Jahren ein gesundes und nachhaltiges Wachstum aufbauen wird. Die durchgeführten Restrukturierungsmaßnahmen waren erfolgreich und werden bereits jetzt in deutlich verbesserten Unternehmenskennzahlen sichtbar. Wir sehen die Restrukturierungsphase damit als abgeschlossen an."

e-Commerce ist Wachstumstreiber; Bestandsfilialen mit Umsatzplus

Der e-Commerce konnte als wesentlicher Wachstumsgeber des Geschäfts weiter ausgebaut werden. Der e-Commerce Anteil des Versandhandels steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr um beachtliche 7 Prozentpunkte auf 74 Prozent Ende 2012. Das EBIT des Versandhandels stabilisierte sich 2012 auf 3,6 Mio. EUR (2011: 3,6 Mio. EUR.) Bereinigt um einen Sondereffekt in 2011 von 1,2 Mio. EUR hat der Versandhandel sein EBIT sogar um 30 Pro-zent im Vergleich zum Vorjahr verbessert.

Im Einzelhandel wurde das Geschäft konsequent auf die rentablen Standorte konzentriert. In den Bestandsfilialen konnten Umsatzzuwächse von rund fünf Prozent erwirtschaftet werden. Mit einem EBIT in Höhe von 3,7 Mio. EUR (2011: -1,9 Mio. EUR) kehrte der Einzelhandel 2012 deutlich in die Gewinnzone zurück.

Die endgültigen Zahlen sowie der Geschäftsbericht 2012 werden voraussichtlich am 30.04.2013 veröffentlicht.

Über die Beate Uhse AG

Das Unternehmen Beate Uhse wurde 1946 gegründet. Heute ist die Firma europaweit mit über 700 Mitarbeitern in zehn Ländern aktiv und erzielte 2012 einen Umsatz von 144,3 Mio. Euro. Seit Mai 1999 ist Beate Uhse (XETRA:USE.DE) an der Frankfurter Börse gelistet.

Diese Presseinformation enthält vorausblickende, in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese beruhen nicht auf historischen Fakten, sondern auf unseren aktuellen Planungen, Schätzungen und Annahmen. Darüber hinaus enthalten sie Ausführungen zu unseren Überzeugungen, Erwartungen und den daraus resultierenden Annahmen. In die Zukunft gerichtete Aussagen haben demnach nur Gültigkeit an dem Tag, an dem sie gemacht wurden und wir übernehmen - außer den gesetzlichen - keine weiteren Publizitätspflichten.

Pressekontakt:

Doreen Schink
Leiterin Unternehmenskommunikation
Beate Uhse AG
Gutenbergstraße 12
24941 Flensburg
T 0461 99 66 125
doreen.schink@beate-uhse.ag
www.beate-uhse.ag

Original-Content von: Beate Uhse AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Beate Uhse AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung