PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Agentur für Erneuerbare Energien mehr verpassen.

16.07.2019 – 11:54

Agentur für Erneuerbare Energien

Verkehrswende in Sachsen: Auf dem Weg in eine klimafreundliche Zukunft oder Sackgasse? - Einladung zum AEE-Pressegespräch (Dresden, 7. August)

EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH

Verkehrswende in Sachsen: Auf dem Weg in eine klimafreundliche Zukunft oder Sackgasse?

Die EU-Wahl wurde in vielen Ländern zur "Klimawahl": In Wahlumfragen gaben Bürger*innen an, dass ihnen die Themen Klima- und Umweltschutz wichtig seien. Ein notwendiger Schritt im Kampf gegen den menschengemachten Klimawandel ist ein Umdenken im Verkehr. An den gesamten Emissionen hat der Verkehr in Deutschland einen Anteil von etwa 22 Prozent. Könnte Sachsen mit einer ambitionierten Verkehrswende zum Vorreiter für ganz Deutschland werden?

Diese und weitere Fragen möchten wir im Rahmen unseres Pressegesprächs erörtern - zu dem wir Sie hiermit herzlich einladen:

Termin: Mittwoch, 7. August 2019, 11:00 bis 12:30 Uhr

Ort: WTC Dresden, Ammonstraße 72, 01067 Dresden

Referent*innen:

- Stephan Kühn, MdB, Mitglied des fraktionsübergreifenden Arbeitskreises 
  Elektromobilität (Bündnis 90/Die Grünen)
- Elmar Baumann, Verband Deutscher Biokraftstoffindustrie (VDB), 
  Geschäftsführer
- Franziska Müller-Langer, Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ), Leiterin
  des Forschungsschwerpunkts "Biobasierte Produkte und Kraftstoffe"
- Dr. Rüdiger Brautzsch, Cargill GmbH, Werksleiter Ölmühle Riesa (angefragt)
- Moderation: Dr. Robert Brandt, Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE), 
  Geschäftsführer

Will Deutschland seine Klimaschutzziele erreichen, müssen die Emissionen im Verkehr sinken. In Zukunft werden immer mehr Autos mit elektrischem Antrieb verkauft werden. Für den Fahrzeugbestand können klimafreundliche Kraftstoffe dazu beitragen, die Emissionen zu senken. Die etablierten Biokraftstoffe bilden mit einem Anteil von etwa 90 Prozent der Erneuerbaren Energien im Verkehr die Basis für nachhaltige Mobilität. Klar ist auch, dass die Verkehrswende nur mit allen regenerativen Antriebsformen, weiteren alternativen Kraftstoffen sowie neuen Verkehrskonzepten gelingen kann.

Im Rahmen des AEE-Pressegesprächs möchten wir unter anderem diese Fragen erörtern:

- Wo steht Sachsen in Sachen Klimaschutz und Verkehrswende?
- Welche wirtschaftliche Bedeutung nehmen Biokraftstoffe in der Region ein?
- Wo liegen die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Potenziale für Sachsen?
- Welche Bedeutung hat nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum?
- Wie können Biokraftstoffe zur Verkehrswende in der Region und überregional 
  beitragen?

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung bis Dienstag, 30. Juli, unter presse@unendlich-viel-energie.de

Im Anschluss an das Pressegespräch laden wir Sie herzlich zu einem Mittagessen ein, bei dem Sie Ihre Gespräche mit den Referent*innen fortführen können.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) und OVID - Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Ansprechpartnerin

Agentur für Erneuerbare Energien e.V.

Ilka Müller

Telefon: 030 200 535-45

E-Mail: i.mueller@unendlich-viel-energie.de

_________________________________________________
Die Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE) leistet Überzeugungsarbeit für
die Energiewende. Ihre Aufgabe ist es, über die Chancen und Vorteile einer
Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären - vom Klimaschutz
über eine sichere Energieversorgung bis hin zur regionalen Wertschöpfung. Die
AEE wird getragen von Unternehmen und Verbänden der Erneuerbaren Energien. Sie
arbeitet partei- und gesellschaftsübergreifend. Mehrere ihrer
Kommunikationsprojekte werden von den Bundesministerien für Wirtschaft und für
Landwirtschaft gefördert.

Impressum:
Agentur für Erneuerbare Energien || Invalidenstr. 91 || 10115 Berlin || Tel: 030
200535.30 || Fax: 030 200535.51 || E-Mail: kontakt@unendlich-viel-energie.de
Amtsgericht Charlottenburg VR: 24473 B || Int. St.-Nr. (VAT): DE241194299
V.i.S.d.P.: Dr. Robert Brandt