Kuratorium Deutsche Altershilfe

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe veröffentlicht Tipps für eine gelingende Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Köln (ots) - Beim Fortschreiten einer demenziellen Erkrankung ist auch das Sprachzentrum betroffen. Die passenden Worte kommen einem nicht mehr in den Sinn, der rote Faden im Gespräch fehlt und dass man die Geschichte bereits zum dritten Mal erzählt, bemerkt auch nur noch das Gegenüber. Mit der Zeit fällt es dem sozialen Umfeld immer schwerer, sich mit einem Menschen mit Demenz zu unterhalten.

Eine der größten Herausforderungen beim Begleiten von Menschen mit Demenz ist, den Kontakt zu halten, mit ihnen zu kommunizieren und so eine neue gemeinsame Beziehungsebene zu finden. Doch auch ohne Worte ist Kommunikation möglich. Körpersprache, Mimik und Gestik werden immer wichtiger. Dann gilt die Maxime: Ein Blick sagt mehr als tausend Worte. In den Arm nehmen oder die Hand halten, verstehen auch Menschen mit Demenz.

Auf die Grundhaltung kommt es dabei an. "Wichtig sind Würde, Wertschätzung und Einfühlungsvermögen", sagt Gerlinde Strunk-Richter, Demenzexpertin beim Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA). Zentral sei beim Umgang mit Menschen mit Demenz "wertschätzend wahrnehmen, begleiten und kommunizieren", so die KDA-Demenzexpertin. Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) hat deshalb ein Poster zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz veröffentlicht, das Anregungen für eine gelingende Kommunikation gibt. "Mit gezielter Kommunikation können Pflegende die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung von Menschen mit Demenz unterstützen", betont Gerlinde Strunk-Richter.

Das Poster "Demenz: wertschätzend verstehen, begleiten, kommunizieren" bietet auf einen Blick 22 Tipps für eine gelingende Kommunikation mit Menschen mit Demenz. Zusammengestellt haben die Tipps Susanne Brose, Mitarbeiterin in der rehabilitationswissenschaftlichen Gerontologie und die Demenzexpertin des Kuratoriums Deutsche Altershilfe, Gerlinde Strunk-Richter.

Das Poster kann im Online-Shop des KDA unter www.kda.de für 4,90 Euro zzgl. Versandkosten bestellt werden.

Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA)

Das KDA entwickelt seit mehr als 50 Jahren im Dialog mit seinen Partnern Lösungskonzepte und Modelle für die Arbeit mit älteren Menschen und hilft, diese in der Praxis umzusetzen. Es trägt durch seine Projekte, Beratung, Fortbildungen, Tagungen und Veröffentlichungen wesentlich dazu bei, die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern. Dabei versteht sich das KDA als Wegbereiter für eine moderne Altenhilfe und Altenarbeit.

Pressekontakt:


Dagmar Paffenholz, Tel.: 0221/ 93 18 47 - 10, Mail: presse@kda.de

Original-Content von: Kuratorium Deutsche Altershilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kuratorium Deutsche Altershilfe

Das könnte Sie auch interessieren: