CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Lange: Trotz Fortschritte beim BER weiterhin kein Eröffnungstermin

Berlin (ots) - Flughafenchef Hartmut Mehdorn hat am heutigen Mittwoch dem Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur den Stand beim Bau des Flughafens Berlin Brandenburg BER erläutert. Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Ulrich Lange:

"Nach Aussagen von Hartmut Mehdorn gibt es Fortschritte, um im Sommer mit dem Probebetrieb am Pier Nord beginnen zu können. Es sollen etwa zwei Flüge pro Tag abgefertigt werden. Dafür soll vorübergehend die Südbahn genutzt werden, während die Nordbahn saniert wird.

Dies sind zwar Schritte in die richtige Richtung; es bleiben jedoch viele Fragen offen. Über die Finanzierung der Mehrkosten bei einer Teileröffnung wird noch zu reden sein. Die Lärmschutzanforderungen müssen ausreichend berücksichtigt werden. Zudem muss auch bei einem Probebetrieb sichergestellt sein, dass alle Risiken bekannt und entsprechende Probleme gelöst sind, so dass die erforderliche Genehmigung auch erteilt wird.

Wann genau der gesamte Flughafen in Betrieb gehen kann, steht weiterhin nicht fest. Zu diesem Zeitpunkt wäre jede Nennung eines Termins unseriös. Das Kernproblem bei der baulichen Fertigstellung liegt weiterhin beim Brandschutz und hier insbesondere bei der sehr komplexen Entrauchungsanlage. Daran wird laut Mehdorn in enger Abstimmung mit dem Bauordnungsamt gearbeitet.

Insgesamt gibt es noch zahlreiche Herausforderungen für den Flughafenchef Mehdorn und sein Team zu bewältigen, aber wir würden uns freuen, wenn es beim Thema BER endlich ein Vorankommen gäbe."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: