ZDF

Turbulente Familiengeschichte von Jungregisseurin Katinka Feistl / ZDF zeigt "Bin ich sexy?" als Fernsehfilm der Woche

Mainz (ots) - "Bin ich sexy?" ist der mehrfach prämierte Debütfilm der jungen Regisseurin Katinka Feistl, den das ZDF am Montag, 7. August 2006, 20.15 Uhr, als Fernsehfilm der Woche ausstrahlt. Feistl ist inzwischen Absolventin der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Ihre filmische Begabung wurde in der ZDF-Nachwuchsredaktion Das kleine Fernsehspiel entdeckt und entwickelt.

In der turbulenten Familiengeschichte geht es um die 15-jährige Mareike (Marie-Luise Schramm), die mit ihrer allein erziehenden Mutter Jutta (Birge Schade) und ihren Geschwistern sowie einigen Hühnern in einem Vorort von Mannheim lebt. Geld ist in der Familie immer knapp. Mareikes ehrgeizige Pläne, Model oder mindestens Miss Baden-Württemberg zu werden und eine teure Schulung zu absolvieren, rücken in weite Ferne. Hinzu kommt, dass Mareike eher pummelig ist und nicht gerade die besten Voraussetzungen für eine Modelkarriere mitbringt. Trotzdem ist sie wild entschlossen ihren Kopf durchzusetzen. Frisch verliebt, möchte sie außerdem dem arabischstämmigen Samir (Ahmet Olgun) imponieren. Sie belegt einen Bauchtanzkurs, der ihr einen wahren Schub an Lebensfreude und Zuversicht gibt. Doch dann fallen Mareike plötzlich die Haare aus. Ein Schock. Eine Autoimmunstörung wird festgestellt. Man kann nichts dagegen tun. Für die 15-Jährige bricht die Welt zusammen ...

Produziert wurde "Bin ich sexy?" von der Maranfilm GmbH in Koproduktion mit dem ZDF und mit Unterstützung der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. Das preisgekrönte Drehbuch schrieb die Autorin Sabine Brodersen. Die Redaktion hat Annedore von Donop. In weiteren Rollen sind Andreas Schmidt, Dietz-Werner Steck, Johanna Fritz, Faria Nada und andere zu sehen.

Feistls Abschlussfilm an der Akademie mit dem Titel "Siehst du mich?" ist ebenfalls im ZDF zu sehen: am Dienstag, 15. August, 22.45 Uhr in der Reihe "Gefühlsecht", die jedes Jahr im Sommer besonders viel versprechende neue Regietalente vorstellt, die vom ZDF bei der Realisierung ihrer ersten Filme unterstützt werden. Voraussichtlich im Herbst wird ein weiterer Fernsehfilm der Woche zu sehen sein, der unter der Regie von Katinka Feistl entstanden ist: "Krieg der Frauen".

Katinka Feistl wurde 1972 in Aachen geboren. 1996 begann sie ihr Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Ihr Kurzspielfilm "Nicht auf den Mund" (12 Minuten, 1999) erhielt im Jahr der Fertigstellung gleich mehrere Preise: Bester Deutscher Kurzfilm (Filmfest Ludwigsburg), Bester Kurzspielfilm und OCIC-Preis (Mexico City) sowie den Publikumspreis auf dem Kinofest Lünen. Für "Wilde Ehe" (14 Minuten, 2001) erhielt die Regisseurin den FFA Short Tiger Award. "Bin ich sexy?" war Katinka Feistls erster langer Film und hatte seine Uraufführung auf dem Filmfest München 2004. Dort erhielt die Schauspielerin Marie-Luise Schramm den Förderpreis Deutscher Film in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin".

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/binichsexy

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: