Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von NOMOS Glashütte mehr verpassen.

25.06.2020 – 11:32

NOMOS Glashütte

Eine Uhr als Sanitäter

Eine Uhr als Sanitäter
  • Bild-Infos
  • Download

Eine Uhr als Sanitäter

15 Schutzausrüstungen oder eine Woche Trinkwasser für 15.000 Menschen: NOMOS-Uhrmacher fertigen Uhren, deren Erlös Ärzte ohne Grenzen mit je 250 Euro unterstützt – in Zeiten von Covid-19 besonders wichtig

GLASHÜTTE, JUNI 2020. Uhrmacher sind keine Ärzte. Doch sie können Uhren fertigen, deren Erlös die medizinische Nothilfe direkt unterstützt. Deshalb kooperiert NOMOS Glashütte seit mehr als acht Jahren mit Ärzte ohne Grenzen – und setzt diese Arbeit jetzt nochmals doppelt fort: mit zwei Uhren, dem Automatikmodell Ahoi in Damen- wie in Herrengröße. Beide helfen beim Helfen: 250 Euro pro Uhr bekommen Ärzte ohne Grenzen. Erkennbar sind auch diese Uhren wieder an ihrer roten Zwölf.

Die Hilfe wird dringend gebraucht: Mit dem Wissen auch aus anderen Epidemien unterstützt die nobelpreisgekrönte Organisation Menschen in derzeit mehr als 70 Ländern weltweit im Kampf gegen Covid-19. Die Organisation berät Behörden, errichtet Gesundheitszentren und unterstützt die besonders Bedürftigen.

Wie das Geld hilft? Mit 250 Euro, also dem Hilfsbetrag einer jeden Uhr, können 15 Schutzausrüstungen für Ärzte und Pfleger gekauft werden, 5.500 Menschen in einem Flüchtlingslager eine Woche lang mit den wichtigsten Medikamenten oder gar 15.000 mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Den Kunden kosten diese Uhren dennoch nicht mehr, denn der Handel und NOMOS Glashütte verzichten zu Gunsten von Ärzte ohne Grenzen auf Marge.

Die Manufaktur NOMOS Glashütte ist Hersteller feiner mechanischer Uhren, deren Uhrwerke sie selbst konstruiert und fertigt. In der weltberühmten Uhrenstadt Glashütte geschieht dies in 175-Jähriger Tradition auch heute noch größtenteils von Hand.

Sondermodell Ahoi Datum für Ärzte ohne Grenzen Deutschland kostet 3.780 Euro (40 mm Durchmesser, Datumsanzeige), während Ahoi neomatik für Ärzte ohne Grenzen Deutschland im Fachhandel 3.440 Euro kostet. Diese kleinere Version hat 36 mm Durchmesser und arbeitet mit dem neomatik-Werk DUW 3001. Beide Modelle sind bis 200 Meter wasserdicht, verfügen über eine verschraubte Krone und einen Kronenschutz. Die hauseigenen, hochinnovativen Uhrwerke sind extraflach und selbstaufziehend, eben neomatik.

Sie benötigen mehr? Ob zu unseren Modellen für Ärzte ohne Grenzen oder anderen Uhren, zu Handwerk, Technik, NOMOS und Glashütte: Rufen Sie uns an, mailen Sie uns. Wir sind jederzeit und sehr gern für Sie da.

Florian M. Langenbucher
NOMOS Glashütte
Presseabteilung 
+49 35053 404-480
pr@glashuette.com

NOMOS Glashütte/SA
Roland Schwertner KG
Ferdinand-Adolph-Lange-Platz 2
01768 Glashütte

Geschäftsführender Gesellschafter: Uwe Ahrendt (persönlich haftend)
Handelsregister: Amtsgericht Dresden HRA 2931 

Weitere Storys: NOMOS Glashütte
Weitere Storys: NOMOS Glashütte