franke-media.net

Festgeld-Test 2018: Auszeichnungen nach Rumänien, Portugal und Estland

Zinsentwicklung Festgeld 12 Monate vom 1.1.2017 bis 1.1.2018 - Tagesgeldvergleich.net
Zinsentwicklung Festgeld 12 Monate vom 1.1.2017 bis 1.1.2018 - Tagesgeldvergleich.net

Ein Dokument

Zum Festgeld-Test 2018

Durchschnittliche Zinsen über alle Laufzeiten hinweg gesunken - Tagesgeldvergleich.net zeichnet beste Festgeld-Anlagen der letzten 12 Monate aus

Leipzig, 22.01.2018 - Wer in den letzten 12 Monaten ein solide verzinstes Festgeld abschließen wollte, dem blieb nur ein Blick ins europäische Ausland. Das beste Festgeld für kurze Laufzeiten stammte z. B. aus Rumänien. Die Alpha Bank Romania bot Sparern durchschnittlich 0,95 % Zinsen für eine Anlagedauer von 6 Monaten, 1,40 % für 12 Monate und 1,46 % für 24 Monate - jeweils der Bestwert in der jährlichen Erhebung von Tagesgeldvergleich.net. Zu Jahresbeginn zeichnet das Fachportal die Festgelder aus, die in den vergangenen 12 Monaten im Schnitt die höchsten Zinsen zahlten. Betrachtet wurden 452 Angebote über 6 Laufzeiten hinweg.

Der gesamte Festgeld-Test 2018 findet sich unter https://www.tagesgeldvergleich.net/veroeffentlichungen/festgeld-jahres-test.html

Im Bereich der Laufzeiten von 36 und 60 Monaten ging der Testsieg an die portugiesische Banco BNI. Jene vergab im Schnitt 1,50 bzw. 1,70 % Zinsen. Die Auszeichnung für das beste Festgeld über 120 Monate ging an die Bigbank aus Estland.

Weitere Auszeichnungen gingen u. a. an die Akbank AG, eine Tochtergesellschaft der türkischen Akbank T.A.S. und die DenizBank aus Österreich. In der Sonderkategorie "Nachhaltige Bank" wurde die Steyler Bank prämiert.

Top-10-Banken fast einheitlich über Zinsportale zu finden

Wie die Top-10 der verschiedenen Laufzeiten zeigen, sind die bestverzinsten Festgelder längst nicht mehr bei deutschen Instituten angesiedelt, sondern primär über Zinsportale wie Weltsparen oder Zinspilot abschließbar. "Entsprechend wichtig sind Angaben zur Einlagensicherung und gegebenenfalls zur Bonität des Landes", erklärt Finanzexperte Daniel Franke von Tagesgeldvergleich.net. "Wir bieten für Sparer inzwischen passende Suchvariablen an, da sie stark nachgefragt werden."

Zinsen: Abwärtstrend hält an

Der Trend sinkender Zinsen lässt sich konsequent über sämtliche Laufzeiten hinweg beobachten. Im Zeitfenster vom 1. Januar 2017 bis 1. Januar 2018 gingen die durchschnittlichen Zinsen um bis zu acht Basispunkte zurück. So sank der Mittelwert beim 12-monatigen Festgeld von 0,59 % Anfang 2017 auf 0,52 % zum Jahresende. Beim 120-monatigen Festgeld lag der Wert zu Jahresbeginn 2017 bei 1,22 %, am Neujahrstag 2018 hingegen bei 1,14 %.

Tagesgeldvergleich.net ist ein Projekt von Franke-media.net.

Kontakt:
Tel.: +49(0)341 - 24399500
Fax: +49(0)341 - 24399509
E-Mail: mario.hess@franke-media.net

Franke-Media.net
Geschäftsführung: Daniel Franke
Mottelerstr. 23
04155 Leipzig 



Weitere Meldungen: franke-media.net

Das könnte Sie auch interessieren: