Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Presse- und Informationszentrum Marine

24.07.2013 – 14:32

Presse- und Informationszentrum Marine

Minentauchereinsatzboot "Rottweil" geht auf große Fahrt (BILD)

Minentauchereinsatzboot "Rottweil" geht auf große Fahrt (BILD)
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Kiel (ots)

Am Montag, den 29. Juli 2013, wird das Minentauchereinsatzboot "Rottweil" um 10 Uhr seinen Heimathafen Kiel Richtung Mittelmeer verlassen. Das zum 3. Minensuchgeschwader gehörige Boot beteiligt sich an dem Ständigen Minenabwehr-Verband SNMCMG 2 (Standing NATO Mine Countermeasures Group 2) der NATO. Die "Rottweil" wird sich Anfang August in Souda Bay (Kreta) dem NATO-Verband anschließen. Unter dem Kommando von Kapitänleutnant Mario Fink (35) wird die 40-köpfige Besatzung in den nächsten 5 Monaten an mehreren Manövern teilnehmen, dazu sind verschiedene internationale Übungsvorhaben geplant. Nach dem Auslaufen aus Souda Bay steht zunächst ein Abstecher ins Schwarze Meer im Rahmen des PfP (Part-nership for Peace)-Programms der NATO auf dem Übungsplan. Im Anschluss findet mit der Teilnahme an BRILLIANT MARINER das erste große internationale Manöver statt. Mit den Manövern ARIADNE in französischen sowie NUSRET in türkischen Gewässern folgen weitere internationale Übungsvorhaben.

Der NATO-Verband besteht in wechselnder Besetzung aus Minenabwehreinheiten Griechenlands, der Türkei, Italiens, Großbritanniens sowie Deutschlands. Derzeit steht er unter deutscher Führung. Bereits am 24. Juni 2013 hat Fregattenkapitän Mathias Seipel für ein ganzes Jahr die Funktion des Verbandsführers übernommen. Flaggschiff ist der ebenfalls in Kiel beheimatete Tender "Mosel.

Hintergrundinformationen

Die "Standing NATO Groups" sind die ständigen, multinationalen maritimen Reaktionsverbände, welche sicherstellen, dass die NATO schnell und flexibel agieren kann. Insgesamt unterhält die NATO vier dieser Marineverbände. Um ihre Einsatzbereitschaft und Operationsfähigkeit zu erhalten, nehmen die Flottenverbände jährlich an verschiedenen nationalen und internationalen Übungen teil. Die Verbände besuchen regelmäßig verschiedene Häfen. Dabei laufen sie auch Häfen von nicht NATO - Mitgliedsstaaten an. Zu den Aufgaben der Verbände gehören seit der veränderten sicherheitspolitischen Lage weltweit auch Embargooperationen, Search and Rescue-Operationen (Suche und Rettung), humanitäre Hilfseinsätze, Katastrophen- und Anti-Terror-Einsätze.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin Auslaufen Minentauchereinsatzboot "Rottweil" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Montag, den 29. Juli 2013. Eintreffen bis spätestens 09:15 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Hauptwache Marinestützpunkt Kiel, Schweriner-Straße 17a, 24106 Kiel

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Freitag, den 26. Juli 2013, 11 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49 (0)431-384-1412 oder per E-Mail zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 1 Kiel
Telefon: +49 (0)431-384-1410/1411
markdopizpressestellekiel@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Presse- und Informationszentrum Marine
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung