ARD Das Erste

Das Erste
Neue Intrigen nach der Babypause
Miriam Lahnstein kehrt zur "Verbotenen Liebe" zurück

    München (ots) - Eine der schönsten Intrigantinnen des deutschen Fernsehens kehrt auf den Bildschirm zurück: In der ARD-Daily "Verbotene Liebe" betritt Gräfin Tanja von Anstetten alias Miriam Lahnstein wieder das Parkett der High Society. Die 31-jährige Schauspielerin bekam im Juni 2005 ihr erstes Kind und widmete sich in ihrer neunmonatigen Drehpause ganz Söhnchen Fionn: "Für mich war die Geburt meines Sohnes eines der schönsten Erlebnisse meines Lebens. Die Monate danach sind so spannend und neu, man schaut sich stundenlang sein Baby an und ist glücklich."

    Auch in der "Verbotenen Liebe" spielt Miriam Lahnstein eine junge Mutter: Nach der dramatischen Flucht aus einer Villa, in die Ansgar von Lahnstein (Wolfram Grandezka) seine schwangere Geliebte einsperrte, um sein uneheliches Kind vor der Welt zu verstecken, sieht er sie plötzlich in einem Kloster wieder. Ansgar von Lahnstein glaubt an eine Verwechslung, doch der nächste Tag hält eine böse Überraschung für den Grafen bereit. Tanja steht ihm in Schloss Königsbrunn gegenüber, fordert Geld und die Anerkennung der Vaterschaft des kleinen Johannes von Anstetten. Wie soll Ansgar das seiner großen Liebe Nathalie Käppler (Jenny Winkler) erklären?

    Die Rolle des kleinen Johannes wird übrigens von den Zwillingsbabys Simon und Daniel verkörpert, die sich bei den Dreharbeiten abwechseln.

    Schon vor der Entbindung hatte Miriam Lahnstein nicht nur ihre Schauspielkarriere, sondern auch ihr Psychologie-Diplom an der Universität Düsseldorf vorangetrieben - und inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Hat die leidenschaftliche Freizeit-Köchin die Rolle der Tanja vermisst? "Da ich wusste, dass mein Ausstieg nur eine Pause war, konnte ich die Rolle eine Zeitlang ganz gut wegpacken. Als es jetzt wieder losging, habe ich mich sehr gefreut. Vor allem, da sich die Rolle entwickelt und freundlichere Züge bekommt - das ist spannend und bereichernd." Die Mutterrolle und stressige Drehtage will sie "mit ein bisschen organisatorischem Geschick" bewältigen. Söhnchen Fionn hat seine Mama auch schon am Set besucht.

    Die neuen Intrigen von Tanja von Anstetten sind ab Folge 2.653 voraussichtlich vom 20. März 2006 an im Ersten zu sehen.

    "Verbotene Liebe" im Internet: www.daserste.de/liebe / Pressefotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Pressebüro "Verbotene Liebe" , c/o Picture Puzzle Medien,
Ulrike M. Schlie / Torsten Maassen,
Tel.: 0221/5000 39-0, Fax: 0221/5000 39-20,
E-Mail: vl-presse@picturepuzzlemedien.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: