ARD Das Erste

Das Erste
Plusminus (hr) am Dienstag, 8. März 2011, um 21.50 Uhr

München (ots) - Moderation: Jörg Boecker

Die Themen:

Inflation! - Die EZB in der Zinsfalle
Jeder spürt es in seinem Geldbeutel; an der Tankstelle, im 
Supermarkt, bei der Stromrechnung, - die Preise steigen kräftig und 
schnell. Wird 2011 zum Inflationsjahr? Das klassische Gegenmittel der
Notenbanker sind Zinserhöhungen. Jetzt hat die EZB die Zinswende 
angekündigt. Dabei stecken die Währungshüter in der Zwickmühle. 
Steigende Preise einerseits, fragile Volkswirtschaften in der 
Eurozone andererseits. Am Beispiel von Familien in Deutschland und 
Spanien zeigt "Plusminus", wie unterschiedlich Inflationsbekämpfung 
ankommt. 

Aufruhr in Arabien - Wie sicher sind die Investitionen der Scheichs?
Für manch deutschen Mittelständler waren sie in den letzten Jahren 
die Rettung: arabische Investoren. Hier das Know How, dort das Geld, 
eine Kombination, von der beide Seiten profitieren. Die Ölmilliarden 
aus dem Morgenland wandern gerne in deutsche Unternehmen, über 
Staatsfonds oder wohlhabende Familien. "Plusminus" besucht Firmen, in
denen Geld aus Ägypten, Saudi-Arabien oder Kuwait steckt. Wie haben 
Mitarbeiter und ihre Chefs die vergangenen Wochen erlebt? Wie 
verändert die aktuelle Krise in der arabischen Welt den Blick auf 
arabische Investoren? 
   
Telefonfalle! - Wenn die Rechnung in die Tausende geht
Online-Spiele bezahlt übers Telefon, der Horror für ahnungslose 
Eltern. In "Plusminus" berichten Familien von Telefonrechnungen von 
1000 Euro und mehr, zustande gekommen in nur wenigen Tagen. Wie kann 
es sein, dass Minderjährige per Telefon solche kostspieligen 
Geschäfte überhaupt abschließen können? Immer mehr Unternehmen, 
seröse wie unseriöse, nutzen die Bezahlmethode per Telefon. Darauf 
eingestellt haben sich auch dreiste Geschäftemacher, die ihre Abzocke
in der Telefonrechnung verstecken. Was ursprünglich als Service für 
den Kunden gedacht war, wird zur potenziellen Kostenfalle. 
   
Falsches Attest - Wie leicht Ärzte krankschreiben
Wie reagieren Ärzte, wenn Patienten ganz offensichtlich blaumachen 
wollen? Falsche Atteste schädigen Arbeitgeber und 
Solidargemeinschaft. Ärzten, die Gesunde krankschreiben, drohen harte
disziplinarische Maßnahmen. Und dennoch geschieht es Tag für Tag. Wie
leicht es ist, sich beim Arzt ein paar Tage Extra-Urlaub zu 
beschaffen, zeigt "Plusminus" mit einer Stichprobe. Die Ausbeute des 
jungen, kerngesunden Reporters ist alarmierend: Jedes Mal hat ihn der
Arzt krankgeschrieben.  

Pressekontakt:

Rückfragen an Christian Bender,
hr-Pressestelle, Tel. 069 / 155 2290,
E-Mail: cbender@hr-online.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: