Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Ausgerechnet!

Heidelberg (ots) - Die Rhein-Neckar-Zeitung kommentiert die Strafe für die CDU in Rheinland-Pfalz: "In einem heraufziehenden Wahlkampf hätte sich wohl kein Termin finden lassen, der weniger Wellen machen würde. Am Tag vor Heiligabend! Drei Tage ohne großes Interesse an politischen Schlagzeilen, ohne aufgeregte Debatten, ohne Umfragen, in denen ein Abwärtstrend sich verselbständigen könnte. Julia Klöckner nutzt dies geschickt, indem sie noch zwischen den Jahren reinen Tisch machen will: Im neuen Jahr, so die Hoffnung, geht es mit neuem Schwung und weißer Weste in den Wettstreit um die Macht in Mainz. Dieser wird dennoch zur Schlammschlacht werden. Schon alleine, weil die SPD genug eigene Finanzdebakel hat, von denen sich abzulenken lohnt (Nürburgring, Schlosshotel Bad Bergzabern). Es bleibt bei ein paar Tagen in himmlischer Ruh."

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: