PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von freenet AG mehr verpassen.

26.08.2020 – 10:50

freenet AG

Pressemitteilung: Studie - das Leben der Deutschen ist zu kompliziert

Pressemitteilung: Studie - das Leben der Deutschen ist zu kompliziert
  • Bild-Infos
  • Download

Studie: Das Leben der Deutschen ist zu kompliziert

Büdelsdorf, 26. August 2020 - Die Mehrheit der Deutschen, 57 Prozent sind der Meinung, dass ihr Leben generell zu kompliziert ist. Das ergab eine repräsentative, mobile Befragung von Appinio im Auftrag des Mobilfunkanbieters freenet FLEX. Vor allem das Überangebot an Informationen und Angeboten überfordert die Menschen. Die Corona-Krise hat die Situation zusätzlich verschärft. Abstands-, Hygieneregeln, Homeoffice und Co. haben für 58 Prozent das Leben weiter verkompliziert.

Das komplizierte Leben

40 Prozent empfinden ihr Leben generell als eher kompliziert, 17 Prozent sagen sogar, dass ihr Leben sehr kompliziert ist. Hauptgrund dafür ist vor allem das generelle Überangebot an Informationen und Angeboten sagen insgesamt 78 Prozent. Corona macht alles noch komplizierter: 58 Prozent der Befragten stimmten der Aussage zu, dass das Virus ihr Leben weiter verkompliziert hat. Die Globalisierung ist in den Köpfen von immer mehr Menschen angekommen, sorgt bei der Mehrheit in ihrer Wahrnehmung aber nicht gerade für eine Vereinfachung der Lebensumstände. Die Mehrheit von 55 Prozent verunsichert die Komplexität der Welt bei ihrer Entscheidungsfindung. Insgesamt 64 Prozent der Befragten empfinden auch Kaufentscheidungen als so kompliziert, dass es ihnen schwer fällt direkt eine Kaufentscheidung zu treffen.

Der komplizierte Alltag

Für die Mehrheit der Deutschen ergeben die komplizierten Lebensumstände ihre Alltags ein recht homogenes Bild: Am kompliziertesten ist mit 56 Prozent die Entscheidung für einen neuen Arbeitgeber. Fast jeder zweite empfindet die Planung der nächsten Urlaubreise, das Wechseln eines Stromtarifs (jeweils 47 Prozent), die Entscheidung für ein Mobilfunkangebot (45 Prozent) ebenfalls als kompliziert. Darauf folgen Krankenversicherung und die Bestimmung des Wohnorts. Etwas differenzierter wird das Bild, wenn man die Menschen danach fragt, bei welchen Entscheidungen sie sich eine Vereinfachung wünschen. Gut ein Drittel der Befragten gibt an, dass dies auf die Bereiche Mobilfunkangebot (32 Prozent), Arbeitgeber (33 Prozent) und Stromtarif (33 Prozent) zutrifft. Trotz Komplexität können die Deutschen mit Lebensbereichen wie Krankenversicherung (26 Prozent) der nächsten Urlaubsreise (24 Prozent), Girokonto (21 Prozent) oder dem Wohnortwechseln (20 Prozent) augenscheinlich besser umgehen.

Der komplizierte Mobilfunk

Für die Mehrheit (84 Prozent) derjenigen, die Mobilfunk als kompliziert einschätzenist besonders das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Mobilfunk Verträgen schwer zu durchschauen. 82 Prozent fällt es schwer, sich für einen Mobilfunkanbieter zu entscheiden. 79 Prozent der Befragten geben zu, dass sie gar nicht immer genau wissen, wie hoch der tatsächliche monatliche Preis ist, den sie für ihren Vertrag bezahlen. Die Kündigunsfrist ist für 74 Prozent kompliziert. Und insgesamt 59 Prozent empfinden die Mitnahme ihrer Rufnummer zu einem anderen Anbieter als zu kompliziert.

freenet FLEX - eine einfache Mobilfunkalternative

Das Mobilfunk auch unkompliziert sein kann zeigt gerade der neue Mobilfunkanbieter "freenet FLEX", der mit seinem app-gesteuerter Mobilfunktarife neue Wege geht: Das Angebot bietet mit seinen Tarifvarianten und mit Blick auf die Benutzerführung eine perfekte Balance aus Flexibilität und Einfachheit. Das neue Angebot macht es dem Nutzer ganz einfach, die für ihn passende Tarifvariante aus drei unterschiedlichen Angeboten zu wählen. freenet FLEX administriert sich vollständig kontaktlos und digital aus der App heraus, egal ob Bestellung, Tarifwechsel oder Kündigung. Freenet FLEX macht Mobilfunk einfach. Das Marktforschungsinstitut Appinio in Hamburg hat im Auftrag von freenet FLEX die repräsentative Online Umfrage im August 2020 erstellt.

freenet FLEX ist nur via App buchbar. Die App steht im App Store für alle iOS-Nutzer sowie als Android-Version im Google Play Store zur Verfügung. Alle Informationen zum Angebot gibt es unter www.freenet-flex.de.

Über freenet FLEX

freenet FLEX macht seinen Kunden den Mobilfunk besonders einfach: Bestellung und Administration des Angebots erfolgen ganz individuell via App. So kann der Vertrag monatlich den sich wechselnden Wünschen des Kunden problemlos angepasst werden. Das volldigitale Produkt stellt damit den Kunden in den Mittelpunkt und bietet durch seine drei unterschiedlichen Tarifvarianten ein Höchstmaß an Flexibilität und Transparenz. Mehr Informationen unter www.freenet-flex.de.freenet FLEX ist ein Produkt der klarmobil GmbH.

Pressekontakt: 
freenet AG
Tel.: 040 / 513 06 777
E-Mail: pr@freenet.ag
Folgen Sie uns
Twitter freenet AG Pressestelle: https://twitter.com/freenet_presse 
LinkedIn freenet AG: https://www.linkedin.com/company/freenet-ag