PHOENIX

"Deutschland in Gefahr? - Die Vogelgrippe rückt näher" - Berliner PHOENIX Runde, Donnerstag, 20. Oktober 2005, 21.00 Uhr

    Bonn (ots) - Die Türkei, Rumänien und jetzt auch das EU-Land Griechenland hat die Vogelgrippe bereits erreicht. In Südostasien sind inzwischen mehr als hundert Menschen mit dem Vogelgrippe-Virus H5N1 infiziert, fast ausschließlich nach Kontakt mit Geflügel. Viele europäische Länder, darunter auch Deutschland, haben mit einem Importstopp für Geflügel aus den betroffenen Ländern reagiert. Frankreich will sogar 60 Millionen Schutzmasken gegen drohende Infizierungen kaufen. In Bayern gilt ab dem 19. Oktober eine Stallpflicht für Geflügel aller Art und, wie auch in Sachsen-Anhalt, ein Verbot von Geflügelmärkten sowie Vogelschauen. Beide Bundesländer fordern eine bundesweite Stallpflicht.

    Wie gefährlich ist die Vogelgrippe für Europa und Deutschland? Welche Vorsorgemaßnahmen muss die Politik treffen? Wie hoch ist das Ansteckungspotenzial für den Menschen?

    Anke Plättner diskutiert in der Berliner PHOENIX-Runde mit Prof. Alexander Kekulé (Direktor Institut für medizinische Mikrobiologie, Uni Halle), Staatssekretär Alexander Müller (Verbraucherschutzministerium), Prof. E. Kaleta (Veterinärmediziner, Leiter der Vogelklinik Uni Gießen) und Martin Virtel (Financial Times Deutschland).

    Wiederholungen: 0 Uhr, im Nachtprogramm und Freitag, 21. Oktober, 9.15 Uhr

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: