PHOENIX

PHOENIX RUNDE "Leere Kassen selbst verschuldet? - Städte in Not"
PROGRAMMHINWEIS für Mittwoch, 20. Januar 2010, 22.15 Uhr

    Bonn (ots) - Klamme Kassen in vielen deutschen Städten und Gemeinden. Wachstum wird nur für die Haushaltslöcher prognostiziert. Es wird auch erst mal so bleiben, weil die Steuererträge deutlich zurückgehen und die Länder weniger Geld an die Kommunen überweisen werden. Die Ausgaben steigen aber weiter, allein schon durch die Sozialleistungen. Aus dieser Not heraus versuchen viele Städte und Gemeinden, Haushaltslöcher mit Rücklagen zu stopfen. Viele kommunale Einrichtungen - Schwimmbäder oder Sportstätten - müssen schon jetzt geschlossen bleiben.

    Haben die Kommunen schlecht gewirtschaftet und über ihre Verhältnisse gelebt? Wie dramatisch ist die Lage wirklich? Wo kann gespart werden?

    Alexander Kähler diskutiert in der PHOENIX Runde mit Leo Dautzenberg (CDU, finanzpol. Sprecher im Bundestag), Gerd Landsberg (Deutscher Städte- und Gemeindebund), Johannes Baron (FDP, RP Südhessen) und  Prof. Jörg Bogumil (Politikwissenschaftler, Universität Bochum).

    Wiederholung: 0.00 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: