PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PHOENIX mehr verpassen.

17.07.2009 – 13:27

PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Montag, 20. Juli 2009

Bonn (ots)

65. Jahrestag des Stauffenberg-Attentates
08.15	Stauffenberg - Eine Spurensuche
Film von Gabriele Trost, SWR/2007
THEMA. Weltraumforschung
09.00	Die ersten Raumfahrer
Film von Daniel Münter, WDR/2008
Einige Jahre bevor Juri Gagarin, Alan Shephard und John Glenn zu 
Ikonen der Raumfahrt wurden, wagten Joseph Kittinger Jr. und David 
Simons die ersten, lebensgefährlichen Versuche. Die Beiden waren 
Angehörige der US-Luftwaffe und Teil eines Projektes, das von der 
Führung des amerikanischen Militärs eher geduldet als gefördert 
wurde. Anhand von einzigartigen historischem Filmmaterial und 
packenden Erzählungen der Piloten rekapituliert der Film detailliert 
die damaligen Versuche.
09.45	Neue Augen für das Universum
Film von Louis Saul, ZDF/2008
In kaum einem Fachgebiet der Wissenschaft sind neue Erkenntnisse so 
eng an die Entwicklung neuer Instrumente gebunden wie in der 
Astronomie. Wann immer die Sterngucker eine neue Generation von 
Teleskopen in Betrieb nahmen, verschaffte der erweiterte Blick der 
Menschheit ganz neue Einsichten über unseren Platz im Universum. Der 
Film gibt einen Überblick über die wichtigsten Zukunftsprojekte und 
erläutert, warum neue Teleskope so wichtig sind.
10.15	Die Erde - einsam im All?
Film von Christian Friedl, BR/2006
Im Science Fiction schon lange Thema, für die Astronomie jetzt erst 
das heißeste Eisen: Leben auf Planeten in einem anderen Sonnensystem!
Forscher wie Michael Sterzik von der europäischen Südsternwarte (ESO)
in Chile sind davon überzeugt, dass es das gibt. Er und seine 
Kollegen sind weltweit auf der Suche nach Planeten, die um ferne 
Sterne kreisen. Gegenwärtig haben die Forscher durch raffinierte 
Messungen etwa 160 solcher Exoplaneten nachgewiesen.
11.00	ZDF-History - Katastrophen der Raumfahrt
Moderation: Guido Knopp, ZDF/2009
Der Flug ins Weltall gehört zu den großen Abenteuern der Menschheit. 
Doch trotz modernster Technik und unzähliger Tests bleibt auch dieses
große Abenteuer ein lebensgefährliches Unternehmen. Von den fast 500 
Astronauten, Kosmonauten und Taikonauten haben mehr als zwanzig nicht
überlebt. ZDF-History zeigt die Ursachen der tragischen Katastrophen 
der Raumfahrt - von der tödlichen Landung der Sojus 1 1967 über die 
Beinahe-Katastrophe von Apollo 13 bis zur Explosion der chinesischen 
Rakete "Langer Marsch".
11.45	Mission zum Urknall
Film von Michael Krons, PHOENIX/2009
Wie ist das Weltall entstanden? Gab es eine Zeit davor, oder ist der 
Urknall der Beginn aller Zeit? Wie entwickelt sich das Weltall 
weiter? Fragen, die bis heute ungeklärt sind. Zwei Satelliten sollen 
Licht in den Ursprung des Universums bringen. Genannt nach den 
Physikern Herschel und Planck schauen sie über 13 Milliarden Jahre 
zurück zum so genannten Urknall. Vor dem Start von Herschel und 
Planck hat Autor Michael Krons den Weltraumbahnhof Kourou in 
Französisch Guyana besucht.
12.00	VOR ORT
12.00	Abstimmung im Kieler Landtag über Selbstauflösung und 
Neuwahlen im September
Kiel.
12.15
Reaktionen zum Bruch der Großen Koalition in Schleswig-Holstein
Berlin.
(VPS 12.00)
anschl.
Einordnung zum Bruch der Großen Koaltion in Schleswig-Holstein von 
Prof. Gerd Langguth (Politologe Universität Bonn)
Bonn.
(VPS 12.00)
THEMA. Lateinamerika
12.30	Terror in Kolumbien
Von Geiseln und Rebellen
Film von Stefan Schaaf, PHOENIX/2009
Es war ein Husarenstück der kolumbianischen Armee - am 2. Juli 2008 
landete sie mitten im Regenwald mit einem Hubschrauber, der als 
Maschine einer Hilfsorganisation getarnt war. Die FARC-Rebellen 
ließen sich irreführen und wurden überwältigt So kam die wohl 
berühmteste Geisel der Welt frei: Ingrid Betancourt, die ehemalige 
Präsidentschaftskandidatin, die auch einen französischen Pass 
besitzt, war nach über sechs Jahren Geiselhaft wieder in Freiheit.
13.15	Geheimnisse der Maya
In den Dschungelruinen von Mexiko
Film von Lothar Zimmermann, SWR/2006
Wenn in mexikanischen Maya-Ruinen Archäologen auf Skelette stoßen, 
bitten sie Vera Tiesler um Hilfe, denn die Deutsch-Mexikanerin kann 
in Knochen von Toten lesen. Sie ist Bioarchäologin. Ein neuer Beruf, 
der die Kenntnisse der Archäologie und der Medizin verbindet. Von 
einem Grabfund kann die Wissenschaftlerin nicht nur Rückschlüsse auf 
die Todesursache ziehen, sie erhält auch Informationen über 
Lebensweise und Traditionen einer untergegangen Kultur. Der Film 
begleitet Vera Tiesler auf ihren Forschungsreisen zu den 
mexikanischen Mayastätten.
Ende THEMA. Lateinamerika
65. Jahrestag des Stauffenberg-Attentates
14.00	Stauffenberg - Eine Spurensuche
Film von Gabriele Trost, SWR/2007
Am 15. November 2007 wäre der Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von
Stauffenberg 100 Jahre alt geworden. Die Dokumentation begibt sich 
auf Spurensuche und fragt: Wer war dieser Mann, der das Attentat auf 
Hitler wagte?
14.45	THEMA. Bilanz von Barack Obama
Rückblick und Ausblick auf seine Amtszeit
"Yes, we can!"
Woran glaubt Präsident Obama?
Film von Uwe Bork, SWR/2009
17.00	VOR ORT
nach Lage
40 Jahre Mondlandung - Pressekonferenz der ehemaligen Astronauten
Washington.
(VPS 17.00)
17.00	Reaktionen zum Bruch der Großen Koaltion in 
Schleswig-Holstein
	Berlin.
(VPS 17.00)
anschl. 65. Jahrestag des Attentats auf Hitler mit Totengedenken 
durch Dieter Thomas (Stiftung 20. Juli 1944) und Kranzniederlegung 
durch Franz Josef Jung (Bundesverteidigungsminister) und Wolfgang 
Schneiderhan (Generalinspekteur der Bundeswehr)
	Berlin.
(VPS 17.00)
anschl.
Pressekonferenzen der Parteien zu aktuellen Themen
Berlin.
(VPS 17.00)
17.40	ZDF - Sommerinterview mit Frank-Walter Steinmeier
	Berlin.
(VPS 17.00)
18.00	Stauffenberg - Eine Spurensuche
Film von Gabriele Trost, SWR/2007
Am 15. November 2007 wäre der Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von
Stauffenberg 100 Jahre alt geworden. Die Dokumentation begibt sich 
auf Spurensuche und fragt: Wer war dieser Mann, der das Attentat auf 
Hitler wagte?
(VPS 17.58)
18.45	Die Zäsur
Zwischen Krieg und Frieden - Deutsche Soldaten im Einsatz
Film von Ulrike Hinrichs, PHOENIX/2009
(VPS 18.15)
19.25	VOR ORT
(VPS 19.00)
19.25	Gelöbnis der Bundeswehr vor dem Reichstag mit einer Rede von
Angela Merkel (Bundeskanzlerin)
	Berlin.
(VPS 19.00)
65. Jahrestag des Attentats auf Hitler - Feierstunde und 
Kranzniederlegung mit Franz Josef Jung (Bundesverteidigungsminister),
Wolfgang Schneiderhan (Generalinspekteur der Bundeswehr), 
Karl-Theodor zu Guttenberg (Bundeswirtschaftsminister),
	Berlin.
(VPS 19.00)
20.30	Der Untergang der Lusitania
Tragödie eines Luxusliners
Film von Sarah Williams, Christopher Spencer, NDR/2008
Der Luxusdampfer Lusitania war Anfang des 20. Jahrhunderts der ganze 
Stolz der britischen Cunard-Line. Seit 1907 legte das schnellste und 
glanzvollste Passagierschiff seiner Zeit die Fahrt von New York nach 
Liverpool in nur viereinhalb Tagen zurück. Der Linienverkehr wurde 
auch nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs aufrechterhalten, denn das 
Schiff galt als unerreichbar für die langsamen deutschen U-Boote. 
Dennoch kam es zur Katastrophe.
(VPS 20.15)
22.00	Maritime Greenwich
Das Herz der Seefahrt
Film von Dominik Wessely, SWR/2001
22.15	Die letzte Fahrt der Columbus
Film von Reinhard Joksch, RB/2008
Als am 20. Juni 1939 der Passagierdampfer "Columbus" den Heimathafen 
Bremerhaven verlässt, sind viele Angehörige der Besatzung erschienen.
Eine Kapelle spielt "Muss i denn, muss i denn ", als das Schiff 
langsam vom Kai ablegt. Keiner der Anwesenden ahnt, dass die 
"Columbus" zu ihrer letzten Fahrt aufbricht. Der Film dokumentiert 
die letzten Stunden der "Columbus" bis zu ihrem Untergang am 19. 
Dezember 1939 und verfolgt die Schicksale der Mannschaft.
23.00	Geheimnisvolle Nordsee
Tauchgänge in die Vergangenheit
Film von Thomas Mauch, NDR/2003
Der Film geht auf eine ungewöhnliche Entdeckungsreise in die Tiefen 
der Nordsee. Auf der Suche nach stummen Zeugen der Vergangenheit ist 
er dabei, als verschollene U-Boote aus dem Ersten Weltkrieg 30 
Seemeilen westlich von Helgoland entdeckt werden.
00.00	Mythos Titanic
Film von Trace Barry, Peter Schnall, ORF/2007
(VPS 23.58)
00.45	Die Pamir
Untergang eines Großseglers
Film von Karsten Kohlrab, NDR/2006
Als am 21. September 1957 die deutsche Viermastbark "Pamir" in den 
Fluten des Nordatlantiks versank, hielt die Nation den Atem an. 
Günther Haselbach ist einer von sechs Seeleuten, die das Unglück 
überlebten - 80 Männer ertranken. Noch heute ist ihm die Katastrophe 
ins Gesicht geschrieben. Mit der "Pamir" ging die Ära der 
Frachtschifffahrt unter Segeln zu Ende.
THEMA. Hart am Wind
01.15	Auf den Spuren der Piraten
Entdeckungstour auf den Jungferninseln
Film von Thomas Berbner, ARD-Studio Washington, PHOENIX/2007
Für Segler und Traumschiff-Liebhaber aus aller Welt sind die 
Jungferninseln ein echtes Paradies. Sie gelten als eines der besten 
Segelreviere der Welt. Heute gehört ein Teil zu den USA, der Rest zu 
Großbritannien. Kolumbus entdeckte die Inselgruppe auf seiner zweiten
Reise in die Neue Welt. Sie war einst eine Hochburg für Piraten. Die 
zerklüfteten Küsten waren ein ideales Versteck für Freibeuter.
02.00	An Schottlands Küsten
Mit dem Seegelboot zu den äußeren Hebriden
Film von Wolf Wiedenroth, NDR/2006
02.45	Segelsetzen in Meck-Pom
Film von Peter J. Harke, NDR/2007
03.30	Frauen hart am Wind
Film von Clas Oliver Richter, NDR/2008
04.10	Legende unter weißen Segeln
Mit der Sea Cloud in der Karibik
Film von Thomas Radler, ZDF/2008
(VPS 04.15)
Ende THEMA. Hart am Wind
04.25	Expedition ans Ende der Welt
Mit dem Postschiff in die Südsee
Film von Christel Fromm, ZDF/2004
05.10	Die Ofenbauer von Auschwitz
Film von Christhard Läpple, ZDF/2005
05.15	Offiziere gegen Hitler
1/3: Verschwörung der ersten Stunde
Film von Maurice Philip Remy, NDR/2005
(VPS 05.14)
06.00	Offiziere gegen Hitler
2/3: Aufstand des Gewissens
Film von Maurice Philip Remy, NDR/2005
(VPS 05.59)
06.45	Offiziere gegen Hitler
3/3: Staatsstreich im Untergang
Film von Maurice Philip Remy, NDR/2005
(VPS 06.44)
07.30	Der Untergang der Lusitania
Tragödie eines Luxusliners
Film von Sarah Williams, Christopher Spencer, NDR/2008

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: PHOENIX
Weitere Storys: PHOENIX