PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PHOENIX mehr verpassen.

17.07.2009 – 13:22

PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Samstag, 18. Juli 2009

    Bonn    Bonn (ots)

08.15 Planet Erde 11/11: Dschungelwelten Film von Alastair Fothergill, WDR/2006

    09.00 Mit der Bummelbahn um den Baikalsee Film von Eberhard Rühle, WDR/2008 (VPS 09.01)

     VOR ORT 09.30 75. CSU-Parteitag mit Horst Seehofer (CSU-Vorsitzender und Ministerpräsident Bayern) und Alexander Dobrindt (CSU-Generalsekretär). Neben der Verabschiedung eines Wahlaufrufes für die Bundestagswahl steht auch die Wahl der gesamten Parteispitze an. Nürnberg. (VPS 09.00)

    14.30 Meine Geschichte Alfons Wunsch Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / WDR/2008

    14.45 Die Gestapo Die deutsche Polizei im Weltanschauungskrieg 3/3: Henker an der Heimatfront Film von Wolfgang Schoen, Holger Hillesheim, SWR/2005 (VPS 14.00)

    15.30 Planet Erde 11/11: Dschungelwelten Film von Alastair Fothergill, Huw Cordey, WDR/2006 (VPS 14.45)

     THEMA. Hart am Wind (VPS 15.30)

    16.15 Auf den Spuren der Piraten Entdeckungstour auf den Jungferninseln Film von Thomas Berbner, ARD-Studio Washington, PHOENIX/2007 Für Segler und Traumschiff-Liebhaber aus aller Welt sind die Jungferninseln ein echtes Paradies. Sie gelten als eines der besten Segelreviere der Welt. Heute gehört ein Teil zu den USA, der Rest zu Großbritannien. Kolumbus entdeckte die Inselgruppe auf seiner zweiten Reise in die Neue Welt. Sie war einst eine Hochburg für Piraten. Die zerklüfteten Küsten waren ein ideales Versteck für Freibeuter. (VPS 15.30)

    17.00 An Schottlands Küsten Mit dem Segelboot zu den äußeren Hebriden Film von Wolf Wiedenroth, NDR/2006 Viele Segler schippern mit ihren Booten zu fernen Küsten, manchmal sogar um die Welt. Wolf Wiedenroth hat sich ein bescheideneres Ziel gesetzt. Einmal rund um Schottland sollte es sein. Einmal jenen Ort ersegeln, den die Sportbootfahrer sonst nur aus den Seewetterberichten kennen: Stornoway, die Hauptstadt der Hebriden. Der Film zeigt eine ganz persönliche Reise mit dem Boot quer über die Nordsee nach Schottland und zu den Inseln westlich von Großbritannien. (VPS 16.15)

    Ende THEMA. Hart am Wind

    17.45 Segelsetzen in Meck-Pom Film von Peter J. Harke, NDR/2007 Mecklenburg-Vorpommern ist mit über 2000 Kilometern Küste und zahllosen Binnenseen ein Paradies für Freizeitkapitäne. Autor Peter J. Harke hat zum zweiten Mal einen Segeltörn entlang der Ostseeküste unternommen. Mit einem Kamerateam, das gleichzeitig Bordcrew ist, hat er eine Woche lang moderne Marinas und idyllische Yachthäfen erkundet und dabei interessante Zeitgenossen getroffen. (VPS 17.00)

    18.30 Grundkurs für Helden Die harte Schule für Bodyguards Film von Antje Boehmert, SWR/2009 Der knallharte Stundenplan der zukünftigen Bodyguards ist Stress pur. 14 Stunden täglich, kein Wochenende, kein Urlaub - wer diese Mühle schafft, kann in den Beruf einsteigen.

    19.00 Fassadenkletterer Film von Alexander Schlichter, NDR/2007 Thomas Krohn ist Industriekletterer. Seine Einsatzorte sind Hochhäuser, Schornsteine,  Kirchtürme, Industriegebäude, aber auch Privathäuser. Er wird immer dann gerufen, wenn es in die Höhe geht und Kräne, Leitern oder Hebebühnen nicht einsetzbar sind. Mit Seil, Helm und Gurt erreicht er auch noch Orte, die den meisten Menschen schon vom Boden aus betrachtet den Angstschweiß auf die Stirn treiben.

    19.30 Jobs in Deutschland Arbeit an extremen Orten Film von Kai Diezemann, Reinhold Erz, Andreas Herrwig, u.a., SWR/2007 Keine Jobs, um die man sich reißt: im Kühlhaus, unter Tage oder hoch oben bei Wind und Wetter auf der Zugspitze - der Film porträtiert Menschen, die an ungewöhnlichen Orten arbeiten.

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    Der Geschichtsabend

    20.15 Stauffenberg - Die wahre Geschichte 1/2: Der Attentäter Film von Oliver Halmburger, Alexander Berkel, ZDF/2009 Er war ein mutiger und einsamer Verschwörer gegen Hitler, angetrieben von der rastlosen Stimme seines Gewissens: Am 20. Juli 1944 platzierte Claus Schenk Graf von Stauffenberg eine Bombe in der Besprechungsbaracke des Führerhauptquartiers. Der versuchte Tyrannenmord war Endpunkt und Konsequenz einer persönlichen Entwicklung. Der Weg Stauffenbergs vom loyalen Offizier Hitlers zum Attentäter steht im Zentrum des Dokudramas "Stauffenberg - Die wahre Geschichte". Der Zweiteiler zeichnet ein facettenreiches und authentisches Bild jenes Mannes, der als Schlüsselfigur des deutschen Widerstands gegen das Hitler-Regime gilt. Zeitgeschichte

    21.00 Stauffenberg - Die wahre Geschichte 2/2: Das Attentat Film von Oliver Halmburger, Alexander Berkel, ZDF/2009 Es war der letzte Tag in seinem Leben, ein Tag, der Geschichte schrieb: Am 20. Juli 1944 deponierte Claus Schenk Graf von Stauffenberg eine Bombe in der Besprechungsbaracke des Führerhauptquartiers "Wolfsschanze". Als der Sprengsatz explodierte, war der Attentäter bereits auf dem Weg in den Berliner Bendlerblock, um  den geplanten Staatsstreich zu koordinieren. Die kühne Aktion sollte das Reich vor dem Untergang bewahren, das Sterben an den Fronten und das Morden in den Vernichtungslagern hinter den Fronten beenden. Zeitgeschichte

    21.45 ZDF-History. Hannibal Mythos und Wahrheit Moderation: Guido Knopp, ZDF/2009 Der zweite Teil rekonstruiert anhand neuester Erkenntnisse das Geschehen des 20. Juli 1944. Historiker und Zeitzeugen zeichnen das Psychogramm jenes Mannes, der an diesem Tag den Lauf der Geschichte ändern wollte und als zentraler Akteur den Staatsstreich vorantrieb. Verblüffende Beobachtungen über das Geschehen im Bendlerblock steuert im Zeitzeugengespräch Ewald von Kleist bei, der letzte noch lebende Mitverschwörer des 20. Juli. Er berichtet über die ruhige Entschlossenheit und die unbeirrbare Haltung des Hauptakteurs, der nicht nur angetreten war, Hitler zu töten, sondern der auch die Schande tilgen wollte, in die sein Land geraten war. "Stauffenberg - Die wahre Geschichte" lenkt darüber hinaus den Blick auf die Zeit nach dem Attentat, als die Rache des Regimes auf die Familie Stauffenberg zurückschlug. Konstanze von Schulthess-Rechberg, die jüngste Tochter Stauffenbergs, korrigiert im ZDF-Interview bisherige Vorstellungen über die Rolle ihrer Mutter, Nina von Stauffenberg. Die Ehe

    Erstausstrahlung 22.30 Der Junker und der Kommunist Film von Ilona Ziok, PHOENIX/2009 Carl-Hans Graf von Hardenberg und Fritz Perlitz - zwei Charaktere, Denkweisen und Sozialisationen. Zwei Kämpfe auf Leben und Tod. Ein gemeinsamer Feind: Hitler-Deutschland. Ein gemeinsames Überleben im Widerstand. Beider Ideale im Hinblick auf ein besseres Deutschland sind diametral entgegen gesetzt: Während Perlitz als überzeugter Kommunist für einen sozialistischen Staat kämpft, ist Hardenberg durch und durch preußischer Protestant und Offizier. Durch ihre Zwangsgemeinschaft in der Krankenbaracke des KZ Sachsenhausen überwinden sie für einen kurzen Zeitraum die trennenden Klassenschranken. Der Film berichtet von dieser Freundschaft wider Willen. Zwei Leben, zwei Schicksale, drei Staatssysteme. Dokumentarfilm

    23.45 Verfallende Pracht Der jüdische Friedhof in Berlin-Weißensee Film von Margarete Steinhausen, RBB/2006

    00.00 Meine Geschichte Alfons Wunsch Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / WDR/2008 Meine Geschichte

    00.15 Quo Vadis Schlachten, die Geschichte machten Film von Martin Papirowski, Thomas Dreikämper, Astrid Schulte, ZDF/1999

    01.00 Quo Vadis - Skandale der Geschichte Königliche Affären - Die Halsbandaffäre Film von Martin Papirowski, Christian Twente, ZDF/1998

    01.40 Quo Vadis - Skandale der Geschichte List und Verrat Film von Martin Papirowski, Christian Twente, Nina Koshofer, ZDF/1998

    02.25 Quo Vadis - Skandale der Geschichte Opfer der Macht Film von Martin Papirowski, Christian Twente, ZDF/1998

    03.05 Höllenfahrten S.O.S. im Polarmeer Film von Ray Müller, ZDF/1999

    03.50 Höllenfahrten Titanic der Lüfte - Die letzte Fahrt der Hindenburg Film von Peter Bardehle, ZDF/1999

    04.35 Höllenfahrten Heldensaga im Eismeer Film von Georg Graffe, ZDF/2000

    05.15 Verborgene Welten Hüter des heiligen Feuers - Die letzten Nomaden Namibias Film von Jürgen Schneider, ZDF/1999

    06.00 Verborgene Welten Rauchzeichen am Rio Xingu - Bei den Waldindianern Brasiliens Film von Uta von Borries, ZDF/1999

    06.45 Verborgene Welten Im Reich des schwarzen Mondes - Eine Reise zu den Voodoo-Göttern Afrikas Film von Jaenette Riesch, ZDF/1999

    07.30 Ringkampf am Amazonas Die Kamayurá und ihre Feste Film von Thomas Aders, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX / SWR/2009 mein ausland

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell