CosmosDirekt

Vom Stadtbummel zum "Web-Bummel": 95 Prozent der deutschen Onliner shoppen im Internet

Vom Stadtbummel zum "Web-Bummel": 95 Prozent der deutschen Onliner shoppen im Internet
Zum Antiquitätenhändler, dann zur Bank und weiter zur Zoohandlung - was früher beim Stadtbummel auf dem Programm stand, können Internetnutzer heute bequem vom PC, Smartphone oder Tablet aus erledigen. Eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt hat gezeigt: 95 Prozent aller deutschen... mehr

Saarbrücken (ots) - Zum Antiquitätenhändler, dann zur Bank und weiter zur Zoohandlung - was früher beim Stadtbummel auf dem Programm stand, können Internetnutzer heute bequem vom PC, Smartphone oder Tablet aus erledigen. Eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt (1) hat gezeigt: 95 Prozent aller deutschen Internetnutzer gehen online auf Shoppingtour. Dabei haben jüngere und ältere Kunden allerdings unterschiedliche Vorlieben.

Ob jung oder alt: Fast alle deutschen Onliner kaufen im Netz ein. Das ergab eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt. Betrachtet man indes, wie häufig jüngere und ältere Nutzer online shoppen, zeigen sich Unterschiede: Unter den 18- bis 29-Jährigen bestellen nach eigener Aussage knapp zwei Drittel (64 Prozent) häufig im Netz. Unter den "Silversurfern" zwischen 50 und 65 Jahren klickt sich mehr als ein Drittel (38 Prozent) regelmäßig durch Einkaufsportale. Auch beim Blick in die virtuellen Warenkörbe werden je nach Altersgruppe verschiedene Vorlieben deutlich: Jüngere kaufen zumeist Kleidung, Schuhe und Accessoires (84 Prozent). Bei den Älteren (74 Prozent) stehen dagegen Bücher und E-Books ganz oben auf der Einkaufsliste. Neben zahlreichen Shoppingportalen finden sich im Netz auch nützliche Entscheidungshilfen, wenn größere Anschaffungen anstehen. Vor allem die älteren Onliner (64 Prozent) ziehen dafür Preisvergleichsseiten im Internet heran. Zum Vergleich: Bei den Jüngeren tun das 58 Prozent.

Drei Viertel verwalten Bank- und Finanzgeschäfte online

Auch beim "Home-Banking" haben die älteren Internetnutzer die Nase vorn: Mehr als die Hälfte (55 Prozent) von ihnen nutzt das Netz vorrangig für Bank- und Finanzgeschäfte. Bei den jüngeren sind es 37 Prozent. Insgesamt drei Viertel aller deutschen Internetnutzer (75 Prozent) verwalten ihre Bank- und Finanzgeschäfte online. Was mancher nicht weiß: Online-Service und persönliche Beratung müssen kein Widerspruch sein. Auf dem Portal von CosmosDirekt haben Kunden die Möglichkeit, ihre Versicherungsangelegenheiten über einfache Online-Services selbstständig zu regeln. Zudem stehen ihnen qualifizierte Mitarbeiter am Telefon zur Verfügung - rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr.

Weitere Ergebnisse der forsa-Studie zum Online-Verhalten im Überblick:

Das kaufen die deutschen Internetnutzer vorrangig im Netz

18- bis 29-Jährige
84% Kleidung, Schuhe, Accessoires 
83% Bücher (inkl. E-Books) 
81% Tickets für Veranstaltungen (z. B. Kino, Theater, Konzerte) 
50- bis 65-Jährige 
74% Bücher (inkl. E-Books) 
69% Kleidung, Schuhe, Accessoires 
63% Tickets für Veranstaltungen (z. B. Kino, Theater, Konzerte) 

(1) forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt: "Das Internet: Nutzungsverhalten und Erwartungen", 2013. Befragt wurden 1.009 Internetnutzer.

Bei Übernahme des Originaltextes im Web bitten wir um Quellenangabe: www.cosmosdirekt.de/veroeffentlichungen/online-shopping-41036/

Schauen Sie vorbei und entdecken Sie die Möglichkeiten bei Deutschlands führendem Online-Versicherer auf unserer neuen Webseite www.cosmosdirekt.de.

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartner

Stefan Göbel
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 0681 966-7100
Telefax: 0681 966-6662
E-Mail: stefan.goebel@cosmosdirekt.de

Susanne Paul
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0681 966-7186
Telefax: 0681 966-6662
E-Mail: susanne.paul@cosmosdirekt.de

Original-Content von: CosmosDirekt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CosmosDirekt

Das könnte Sie auch interessieren: