Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hertie School of Governance

24.06.2019 – 13:17

Hertie School of Governance

Adrienne Héritier und Kathleen Thelen erhalten Michael-Endres-Preis der Hertie School

Berlin (ots)

Der Michael-Endres-Preis der Hertie School of Governance geht in diesem Jahr an die beiden Politikwissenschaftlerinnen Adrienne Héritier, emeritierte Professorin für Sozial- und Politikwissenschaften am European University Institute (EUI) in Florenz, und Kathleen Thelen, Ford Professor of Political Science am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Der mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Wissenschaftspreis wird damit erstmals an zwei Wissenschaftlerinnen verliehen.

Die Jury unter der Leitung von Bundespräsident a.D. Horst Köhler würdigt mit dem Preis zwei Politikwissenschaftlerinnen, die mit ihren Beiträgen wissenschaftliches Neuland erschlossen und die Politikwissenschaft modernisiert haben: Adrienne Héritier als Mitbegründerin der Policy-Forschung und der Europawissenschaften, Kathleen Thelen als Mitbegründerin des historisch-institutionellen Forschungsansatzes in der vergleichenden politischen Ökonomie. Henrik Enderlein, Präsident der Hertie School und Mitglied der Jury, begründet die Entscheidung: "Wir zeichnen zwei herausragende Wissenschaftlerinnen aus, deren Arbeiten durch die enge Verknüpfung von außerordentlich anspruchsvoller theoretischer Arbeit und hoher Praxisrelevanz beeindrucken. Der enge Bezug zwischen exzellenter Forschung und kluger politischer Anwendung ist ein Kernanliegen der Hertie School. Beide Preisträgerinnen sind Vorbilder für diese Form der Wissenschaft."

Bevor sie 2003 den Lehrstuhl für Sozial- und Politikwissenschaften des EUI übernahm, war Adrienne Héritier bei der Max-Planck-Gesellschaft in Bonn tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen europäische Politikgestaltung, vergleichende öffentliche Politik, europäische Entscheidungsprozesse sowie Theorien des institutionellen Wandels. Sie ist unter anderem Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, der Academia Europae sowie Trägerin des Gottfried-Wilhelm-Leibniz Preis für Forschung der Deutschen Forschungsgesellschaft. Die Katholischen Universität Leuven verlieh ihr die Ehrendoktorwürde.

Die US-Amerikanerin Kathleen Thelen ist Ford Professor of Political Science am MIT und war Präsidentin der American Political Science Association. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf den Ursprüngen und der Entwicklung von politisch-ökonomischen Institutionen in wohlhabenden Demokratien. 2015 wurde Thelen in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. Die London School of Economics, das EUI und weitere Universitäten verliehen ihr die Ehrendoktorwürde. Sie gehört außerdem zu den Herausgebern der Schriftenreihe für Vergleichende Politikwissenschaften der Cambridge University Press und ist permanentes externes Mitglied des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung in Köln.

Adrienne Héritier und Kathleen Thelen werden im akademischen Jahr 2019/2020 für mehrwöchige Gastaufenthalte an die Hertie School nach Berlin kommen.

Der Michael-Endres-Preis geht an akademische Persönlichkeiten, die sich innerhalb des Themenspektrums der Hertie School um Forschung und Lehre sowie die erfolgreiche Vermittlung zwischen Wissenschaft und Politikgestaltung verdient gemacht haben. Der Preis ist benannt nach dem langjährigen Vorsitzenden und heutigen Ehrenvorsitzenden des Kuratoriums der Hertie-Stiftung Dr. Michael Endres, der maßgeblich zur Gründung der Hertie School im Jahr 2003 und ihrer erfolgreichen Entwicklung beigetragen hat.

Mehr über den Michael-Endres-Preis und bisherige Preisträger finden Sie hier http://ots.de/bun0gb.

Die Hertie School of Governance in Berlin bereitet herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vor. Sie bietet Masterstudiengänge, Executive Education und Doktorandenprogramme an. Als universitäre Hochschule mit interdisziplinärer und praxisorientierter Lehre, hochklassiger Forschung und einem weltweiten Netzwerk setzt sich die Hertie School auch in der öffentlichen Debatte für "Good Governance" und moderne Staatlichkeit ein. Die Hertie School wurde 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet und wird seither maßgeblich von ihr getragen. Sie ist staatlich anerkannt und vom Wissenschaftsrat akkreditiert. www.hertie-school.org

Pressekontakt:

Regine Kreitz, Director Communications, Tel.: 030 / 259 219 113,
Email: pressoffice@hertie-school.org

Twitter: https://twitter.com/thehertieschool
Facebook: https://www.facebook.com/thehertieschool/
LinkedIn: https://www.linkedin.com/school/55258/

Original-Content von: Hertie School of Governance, übermittelt durch news aktuell