Das könnte Sie auch interessieren:

AfD-Wahlparty: Absage-Mail der Vermieterin offenbart Intensität des Linksextremismus

Berlin (ots) - Die Alternative für Deutschland (AfD) musste ihre Wahlparty, die sie nach der Europawahl am ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hertie School of Governance

02.05.2019 – 11:08

Hertie School of Governance

Gesundheitsökonom Mujaheed Shaikh übernimmt Professur an der Hertie School of Governance

Berlin (ots)

Der Gesundheitsökonom Mujaheed Shaikh ist ab Mai 2019 Professor of Health Governance an der Hertie School in Berlin. Shaikh lehrte und forschte bislang an der Wirtschaftsuniversität Wien. Seine Schwerpunkte sind Effizienz und Wettbewerb in Gesundheitssystemen, gesundheitsriskantes Verhalten und Fragen der Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern sowie im internationalen Kontext.

Die Professur wird von der Robert Bosch Stiftung GmbH im Rahmen des Projekts "Neustart! Reformwerkstatt für unser Gesundheitswesen" gefördert. Dieses Projekt will Reformvorschläge für eine zukunftsfähige Gesundheitsversorgung in Deutschland erarbeiten. Mujaheed Shaikh übernimmt unter anderem die wissenschaftliche Leitung einer Serie von Expertendialogen aus Wissenschaft und Praxis (Think Labs). Er folgt in dieser Funktion auf Klaus Hurrelmann, Professor of Public Health and Education, der das Projekt in der Konzeptions- und Startphase begleitet hat.

Die neue Professur unterstreicht die Bedeutung des Bereichs Gesundheitspolitik und Gesundheits-Governance im Portfolio der Hertie School. Die Hochschule reagiert damit auf die wachsende Nachfrage sowohl von Seiten der Studierenden als auch im Bereich der wissenschaftlichen Politikberatung. Angesichts der enormen Herausforderungen an eine zukunftssichere Gesundheitsversorgung geht die Hertie School insbesondere in diesem Bereich gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung und deren Projekt "Neustart!" neue Wege.

Den Lebenslauf sowie ein Portraitfoto von Mujaheed Shaikh finden Sie hier: http://ots.de/bAN1zl

Hier finden Sie Informationen zur Initiative "Neustart!": https://www.hertie-school.org/en/restart/

Die Hertie School of Governance in Berlin bereitet herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vor. Sie bietet Masterstudiengänge, Executive Education und Doktorandenprogramme an. Als universitäre Hochschule mit interdisziplinärer und praxisorientierter Lehre, hochklassiger Forschung und einem weltweiten Netzwerk setzt sich die Hertie School auch in der öffentlichen Debatte für "Good Governance" und moderne Staatlichkeit ein. Die Hertie School wurde 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet und wird seither maßgeblich von ihr getragen. Sie ist staatlich anerkannt und vom Wissenschaftsrat akkreditiert. www.hertie-school.org

Twitter: https://twitter.com/thehertieschool 
Facebook: https://www.facebook.com/thehertieschool/ 
LinkedIn: https://www.linkedin.com/school/55258/ 

Pressekontakt:

Regine Kreitz, Director Communications, Tel.: 030 / 259 219 113,
Email: pressoffice@hertie-school.org

Original-Content von: Hertie School of Governance, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hertie School of Governance
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung