Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Interview mit Michael Wolffsohn: "Die Nato wird zerbröseln"

Essen (ots) - Militärforscher Michael Wolffsohn warnt im Interview mit den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Freitagausgaben) vor den Folgen der mit der Bundeswehrreform einhergehenden Reduzierung der Streitkräfte. "Mit Ausnahme der USA, Frankreichs und Großbritanniens werden die meisten Partner dem deutschen "Vorbild" nacheifern. Die Nato wird zerbröseln, faktisch, nicht formal." Wolffsohn hält die Strategie bei der Wehrreform für falsch: "Zunächst muss man wissen, welche Aufgaben die Bundeswehr der Zukunft erfüllen muss. Dann berechnet man die notwendige Zahl von Offizieren, Mannschaften, Material - und dann Geld. Erst dann folgt das politische Hickhack ums Budget."

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: