PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Westdeutsche Allgemeine Zeitung mehr verpassen.

29.08.2007 – 20:12

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ausflug ohne Ein-Euro-Jobber: Geld und Gesten - Kommentar von Tobias Blasius

    Essen (ots)

Ein Betriebsausflug soll Distanz zum Arbeitsalltag ermöglichen, ja Barrieren innerhalb der Belegschaft abbauen. Im Falle der Essener Arbeits- und Beschäftigungsgesellschaft, die am Freitag auf Niederrhein-Tour gehen will, ist schon jetzt das glatte Gegenteil eingetreten. Die städtische Tochter, die sich um den gemeinnützigen Einsatz von Hartz IV-Empfängern kümmert, hat den Ausflug ohne ihre rund 500 Ein-Euro-Jobber geplant. Die erstaunlich offensive Erklärung: Logistische Probleme und negative Erfahrungen mit den zuweilen schwierigen Gelegenheitsarbeitern ließen es angeraten erscheinen, den freien Tag lieber im Kreise der Stammbelegschaft zu verbingen. Ob dieser Ausschluss gleich ein Indiz ist, dass Hartz IV-Empfänger in Essen als "Menschen zweiter Klasse" oder gar "Sklaven" gehalten werden, wie das Erwerbslosen Forum dröhnt, sei dahingestellt. In jedem Fall zeigt der Vorgang die Sensibilität des Themas: Wer für einen Euro zusätzlich den Rücken krummt macht, sehnt sich nach Teilhabe am Arbeitsleben. Da sind Gesten oft wichtiger als Geld. Die Essener Fahrt ins Blaue - einfach blauäugig!

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-8975
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung