Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung

29.08.2007 – 20:01

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ronald Pofalla attackiert SPD-Schulpolitik-Pläne. CDU-Generalsekretär: Geplante Umwandlung aller weiterführenden Schulen ist pure Ideologie

    Essen (ots)

Der scharfe Streit um die Schulpolitik in NRW schlägt Wellen bis nach Berlin. Als pure Ideologie wies der CDU-Generalsekretär und Vorsitzende der CDU Niederrhein, Ronald Pofalla, die Forderung der SPD nach Umwandlung aller weiterführenden Schulen in Gemeinschaftsschulen zurück. Letztendlich würde dies "die Zerschlagung der derzeit in NRW geführten 627 Gymniasien, 555 Realschulen und 725 Hauptschulen bedeuten", sagte Pofalla der Westdeutschen Allgemeinen zeitung (WAZ). Das Argument, die Gemeinschaftschule erhöhe die Durchlässigkeit des Schulsystems, ließ Pofalla mit dem Hinweis auf Baden-Württemberg nicht gelten: "Dort gibt es mit Haupt- und Realschule und Gymnasium das gleiche Schulystem wie hier. Trotzdem hat Baden-Württemberg einen etwa zweieinhalbfach höheren Anteil von Arbeiterkindern unter den Hochschulstudenten".

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-8975
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell