Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mehr verpassen.

05.12.2019 – 15:43

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb-exklusiv: Herbert Grönemeyer hat Angebot als Polizeiruf-110-Kommissar abgelehnt

Berlin (ots)

Herbert Grönemeyer, der zur Zeit mit seinem Album "Tumult" in den deutschen Album-Charts ist, hat mit der rbb-Welle rbb 88.8 über seine Filmkarriere gesprochen.

Auf die Frage von "Guten Morgen Berlin"-Moderator Tim Koschwitz, ob er schon mal ein Angebot als Tatort-Kommissar hatte, antwortete Grönemeyer: "Nein, aber ein Angebot kam aus Bayern. Nachfolger von Matthias Brandt, dem Sohn von Willy Brandt, im Polizeiruf zu werden."

Auf die Frage, warum er abgelehnt habe, sagte er: "Ne, das ist nichts für mich. Ich würde gern mal wieder einen Kinofilm drehen und so ein einmaliges Ding machen. Aber für so was bin ich nicht, ich kann sowas auch gar nicht."

rbb 88.8-Moderator Tim sagte, er könne sich Grönemeyer gut in Bochum als Kommissar vorstellen. Grönemeyer: "Ne, da passiert ja nix. So ne sichere Stadt. Da passiert nichts. Außerdem finde ich die Dortmunder sehr stark. Ich glaube, wenn ich einen guten Regisseur habe, dann kann ich auch eine Rolle ganz gut spielen. Aber für sowas wäre ich nicht geeignet, da gibt es bessere. Es ist schon alles gut so, wie es ist.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
rbb 88.8
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-34 210
Fax: +49 (0)30 979 93-34 219
aktuell@rbb888.de
planung@rbb888.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)