Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von die Bayerische

17.10.2019 – 10:09

die Bayerische

Versicherungsgruppe die Bayerische erneut für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

München (ots)

Für ihre besonders familienfreundliche Personalpolitik erhält die Versicherungsgruppe die Bayerische erneut das Zertifikat "audit berufundfamilie". Die Verleihung des von der gemeinnützigen Hertie Stiftung ins Leben gerufenen Zertifikats bestätigt die Vorreiteiterstellung der Versicherungsgruppe hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben ihrer Mitarbeitenden. Bereits seit 2013 nimmt die Bayerische erfolgreich an dem Programm teil und hat nun die Re-Auditierung erhalten.

"Bedingungen zu schaffen, in denen sich unsere Mitarbeitenden entfalten und gute Arbeit leisten können, ist uns ein elementares Anliegen" sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Versicherungsgruppe die Bayerische. "Dabei ist es uns besonders wichtig, auf die Lebenssituationen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuell einzugehen sowie Angebote zu entwickeln und auszubauen, durch die sich Arbeit und Privatleben bestmöglich miteinander vereinbaren lassen."

"Die abermalige Verleihung des "audit berufundfamilie" Zertifikats sehen wir als Bestätigung unserer vielseitigen Bemühungen in Richtung einer bestmöglichen Vereinbarkeit von Beruf und Familie", sagt Alexander Müller-Benz, Leiter der Personalabteilung der Bayerischen. "Es freut uns deshalb sehr, dass Maßnahmen wie die Einführung des Eltern-Kind-Büros oder unsere Kooperation mit dem pme Familienservice auch von unabhängiger Stelle so positiv bewertet werden."

Externe Auditoren führten im Vorfeld mehrere aufwändige Prüfungen der familiengerechten Unternehmenskultur durch, um die bereits eingeleiteten und umgesetzten Personalmaßnahmen ebenso unter die Lupe zu nehmen wie neue Projekte für die kommenden drei Jahre zu vereinbaren. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses entschied ein unabhängiges, prominent mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium über die Erteilung des Zertifikats zum audit.

Schon seit Jahren unternimmt die Bayerische Maßnahmen zur Gewährleistung eines gelungenen Ausgleichs zwischen Arbeits- und Privatleben. Besonders flexible Arbeits- und Zeitmodelle erleichtern eine individuelle Einteilung des Alltags. Durch die Entwicklung verschiedener zusätzlicher Angeboten geht die Versicherungsgruppe auf die jeweilige persönliche Lebenssituation ihrer Mitarbeitenden ein.

Im Bereich Gesundheitsmanagement weist die Bayerische eine Vielzahl von Angeboten für Mitarbeitende auf - von Vorsorgeuntersuchungen und Beratungen des Betriebsarztes, über Sport-Aktivitäten bis hin zu wiederkehrenden Aktionen wie der Teilnahme am Firmenlauf in München.

Die Entscheidung zum Bau einer unternehmenseigenen Kita, die Umsetzung von Job-Sharing und die kindgerechte Gestaltung des Eltern-Kind-Büros erleichtern Eltern ihren Alltag zwischen Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Durch die Kooperation mit dem pme Familienservice haben die Mitarbeitenden Zugang zu Kinderbetreuung, Heim- und Altenbetreuung sowie Lebenslagen-Coachings. Regelmäßige Mitarbeiterbefragungen liefern Aufschluss über weitere Optimierungspotentiale.

Zusätzliche Maßnahmen, welche die Bayerische zur weiteren Verbesserung der Familienfreundlichkeit vorbereitet, sind die Einführung eines Kontakthalteprogramms für Mitarbeitende in familienbedingten längeren Auszeiten, ein Mentor-Programm für Frauen in Führungspositionen und eine stärkere Einbindung des Themas Pflege. Auch einen Familientag sowie die familiengerechte Organisation von Meetings möchte die Versicherungsgruppe einführen.

Pressekontakt:

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de

Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell