Rheinische Post

Rheinische Post: Telekom streicht in NRW 7000 Arbeitsplätze

    Düsseldorf (ots) - Der Standort Nordrhein-Westfalen ist beim geplanten Abbau von 32 000 Telekom-Arbeitsplätzen mit 7000 Jobs betroffen. Das erfuhr die "Rheinische Post" aus informierten Kreisen. Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke sagte, der Stellenabbau diene nicht der kurzfristigen Gewinnsteigerung. Bei der Besetzung der 6000 neuen Stellen im Breitbandbereich will die Telekom nach Informationen der Zeitung verstärkt auf Auszubildende zurückgreifen.

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: