Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

14.10.2005 – 05:00

Rheinische Post

Rheinische Post: SPD: Handwerker-Rechnung soll von der Steuer absetzbar sein

    Düsseldorf (ots)

Die SPD will Handwerker-Rechnungen künftig von der Steuer absetzbar machen. "Wir werden das in die Koalitionsverhandlungen einbringen", sagte Rainer Wend, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Bundestags, der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Freitagausgabe). Bisher ist die Absetzbarkeit von bis zu 600 Euro im Jahr für "haushaltsnahe Dienstleistungen" nur sehr eingeschränkt und nicht für handwerkliche Tätigkeiten von Fachkräften möglich. Friedrich Schneider, Lehrstuhlinhaber an der Uni Linz und Experte für Schwarzarbeit, sagte der Zeitung, die steuerliche Abzugsfähigkeit würde "Schwarzarbeit in einer Größenordnung von drei bis vier Milliarden Euro in die reguläre Wirtschaft bringen".

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Rheinische Post