Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post

25.09.2005 – 19:19

Rheinische Post

Rheinische Post: Union lehnt "Kanzler-Sharing" zwischen Schröder und Merkel ab

    Düsseldorf (ots)

Die Union hat ein angebliches SPD-Angebot, wonach auf Gerhard Schröder (SPD) nach einem bis eineinhalb Jahren die Kanzlerschaft von Angela Merkel folgen soll, strikt abgelehnt. "Schröder wurde als Bundeskanzler abgewählt. Er muss erkennen, dass nicht der Hauch einer Chance besteht, dass die Union ohne Angela Merkel als Bundeskanzlerin in eine Große Koalition geht", sagte der CDU-Chef von Rheinland-Pfalz und stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Auch der Option, keiner von beiden werde Kanzler, erteilte er eine klare Absage: "Angela Merkel ist und bleibt unsere Kanzlerkandidatin. Mit ihr an der Spitze wurden die Unionsparteien die stärkste politische Kraft im Bundestag."

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell