Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS / Ab 31. Oktober 2019 im Kino / Erstes Foto

München (ots) - Wie viele Geheimnisse verträgt eine Freundschaft? In seiner neuen Kinokomödie DAS PERFEKTE ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

20.01.2019 – 20:48

Rheinische Post

Rheinische Post: Brexit und Bombe

Düsseldorf (ots)

von Matthias Beermann

Eine Autobombe explodiert in Nordirland, und natürlich weckt das gerade in diesen Tagen böse Erinnerungen. Erinnerungen an eine Zeit, als in Nordirland ein Bürgerkrieg tobte, Terroranschläge beinahe an der Tagesordnung waren und der Hass zwischen den Volksgruppen das Leben der Menschen vergiftete. Die Polizei vermutet IRA-Dissidenten hinter der Explosion. Gut möglich, dass die Extremisten die Gunst der Stunde genutzt haben: Dreht sich der Streit um den Brexit doch vor allem um die Frage einer möglichen neuen Teilung Irlands.

Das wäre, man muss es noch einmal in aller Deutlichkeit sagen, eine Katastrophe. Die Gefahr, dass der Brexit eine Rückkehr der überwunden geglaubten Gewalt in Nordirland mit sich bringt, ist real. Auch die meisten knallharten Brexiteers wünschen sich keine harte Grenze in Irland. Aber für ihren Traum von der Rückgewinnung der britischen Souveränität würden sie sie in Kauf nehmen. Die Folgen müssten dann die Bewohner Nordirlands ausbaden, die sich mehrheitlich für einen Verbleib in der EU ausgesprochen hatten. Das darf nicht passieren.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung